Feststellung zum Fest

Es ist für mich immer interessant und ansprechend, wenn etwas passiert. Ob draußen jetzt ein großes Gewitter tobt, Nebel die Straßen füllt oder schlichtweg draußen einfach Feststimmung herrscht, solche Umstände bewegen mich und verschaffen mir gute Laune.
Dabei muss ich gar nicht unbedingt involviert sein, es reicht, wenn ich bloß ein kleiner Bursche inmitten des Trubels bin, irgendwo fühle ich mich dann schon getragen und einfach wohl. Ich kann Sorgen vergessen, sie mir klein vorkommen lassen oder Motivation aus der Partylaune schöpfen.

Jetzt habe ich auf Mondgras aber von der Unlust  gegenüber Fasching gelesen und kann das hingegen nur unterschreiben. Denn auch wenn mich die Stimmung eines ausgelassenen Fests beflügelt, kann mich ihr Charakter schnell zum Stirnrunzeln bringen. Wenn ich nur daran denke, wie derbe da so manch ein Technobeat hämmert und wie viele Kameraden sich da fröhlich betrinken, vergeht mir fix die Lust und dann ist auch bald der Punkt erreicht, an dem ich auch gar nix mehr aus dem Kram gewinne und nur noch genervt bin.

Schöne Musik, nette Menschen, schlicht ein guter Charakter machen mich dagegen  zufrieden und laden den Stubenhocker vielleicht auch zu einer Teilnahme ein. Man munkelt nämlich, dass ich durchaus auch partytauglich bin. Aber ich will mich da ja mal nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.

Die Nuss

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s