Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 26. Februar 2010

Endlich Freitag?

Mittlerweile weiß ich gar nicht mehr, ob ich mich auf die Freitage, auf die kommenden Wochenenden freuen soll.

Die Woche schlaucht so dermaßen, dass ich im Freitag kaum Erholung sehe, sondern eher der Tag an dem der Sack am vollsten ist. Die Müdigkeit staut sich eben so über die Tage an: Immer früh auf stehen, immer spät ins Bett. Freitags bin ich alle. Fix und fertig. Aber wirklich. Die ersten zwei Schulstunden stecke ich noch gut weg, auch wenn ich mich da wahrscheinlich schon oder noch im Halbschlaf befinde. Spätestens am Ende der dritten Schulstunde aber geht gar nichts mehr. Ich bekomme Kopfschmerzen, französische Worte gehen ins eine Ohr rein und zum anderen wieder heraus. Meine höchste Leistung besteht darin die Lösung von der Tafel abzuschreiben – und das auch nur mit jeder Menge Konzentration, da ist es doch mal leichter einfach das was die anderen schon abgeschrieben haben zu übernehmen, da muss man nicht ständig hochgucken und auch nicht irgendwelche dazwischen gequetschten Worte entziffern. Nach Französisch habe ich immer Mathe. Jetzt bin ich komplett auf Durchzug eingestellt, was ich mir in einem meiner schwächelnden Fächer natürlich absolut nicht leisten kann. Aber mein Kopf will nicht und ich auch nicht. Also wieder nur Ergebnisse mit schreiben und: Auf die Uhr gucken. Oder aus dem Fenster. Oder irgendwohin. Nur nicht ins Mathebuch.

Bin ich dann zu Hause würde ich am liebsten ins Bett fallen und schlafen, schlafen, schlafen. Aber da warten ja noch Hausaufgaben. Obwohl die Lehrer gebeten werden sich in der Facharbeitszeit mit Hausaufgaben zurück zu halten hält sich da kaum einer dran: Insbesondere unsere Französischlehrerin drückt und immer die anstrengensten Aufgaben auf. Heute weigere ich mich aber, ich hätte ja ohnehin nichts richtig. Der Deutschlehrer konnte letztens nach einigem Hin und Her von der Klasse überredet werden sich etwas zurück zu nehmen und ist somit auf der Sympathieskala ein kleines Stück nach oben gerutscht… Trotzdem. Es ist alles immer noch zu viel.

Gerade lese ich Arbeitsblätter für Geschichte (auf Englisch) und will dann noch etwas für Mathe machen (Mitschrieb nochmal geordnet aufschreiben…) Morgen setze ich mich dann wohl entgültig an die Facharbeit. Noch etwas mehr als zwei Wochen und ich habe gerade mal die Einleitung.

Ich mag nicht mehr. Weg mit Freitag, bitte Ferien!

Der Point.

Read Full Post »

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 78 Followern an