Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 29. April 2012

[208/365] Herzig

[208/365]Aus den EXIF: Joghurtbecher | 50mm | f/2.0 | 1/60s | ISO 200

Der Point.

Read Full Post »

[207/365] Warten

[207/365]Aus den EXIF: Tele | 124mm | f/4.5 | 1/80s | ISO 800

Dieser süße Flauschvogel saß eine Ewigkeit bei uns im Garten und hat auf seine Mami gewartet. Genug Zeit für ein Foto, obwohl ich schon vorher auf dem Weg nach Hause ein bisschen geknipst hatte:

don't mindcaught in a puddle

Der Point.

Read Full Post »

[206/365] Kuschelwarm

[206/365]Aus den EXIF: Joghurtbecher | 50mm | f/1.8 | 1/20s | ISO 400

So, bevor ich jetzt mit der Fotoflut aus Hamburg beginne, möchte ich erst noch etwas machen, um den Rückstand von letzter Woche aufzuholen. Hier: Ein langweiliges Foto einer kuschelwarmen Wolldecke. Für die noch nicht so sommerlichen Stunden.

Der Point.

Read Full Post »

[205/365] Ein Moment, ein Eichhörnchen

[205/365]Aus den EXIF: Tele | 300mm | f/5.6 | 1/800s | ISO 1600

Hier die Antwort auf alle Fragen. Oder auch nur auf eine. Nämlich die darauf, warum in der letzten Woche so gar nichts von mir kam. Natürlich habe ich jedes Mal mein Tagesfoto gemacht und sogar auch meistens pünktlich bearbeitet. Aber ich konnte noch nichts hochladen, weil sich am Sonntag so einiges bei mir angesammelt hat. Patrizia und ich haben uns nämlich in Hamburg auf eine kleine Fototour getroffen und die Bilder mussten erst alle gesichtet, ausgewählt und bearbeitet werden, so dass ich mein Tagesfoto wählen konnte. Die ersten drei Punkte haben bis heute angedauert, der letzte war trotz allem Respekt davor sehr leicht. Die Entscheidung binnen weniger Minuten gefällt.

Es ist sicher nicht das beste Foto von der Tour. Nein, es ist unscharf. Dunkel. Verrauscht. Aber es kümmert mich gar nicht. Was gleich an mehreren Punkten liegt:
Nicht ich, habe das Eichhörnchen entdeckt, sondern meine aufmerksame Begleitung. Ich glücklicherweise das Tele aufgeschraubt konnte schnell zwei Klicks tätigen, dann war es weg. Sie hatte zwar ihr 100mm Makro auf der Linse – aber natürlich trotzdem eine zu geringe Brennweite für das süße Tier. Danke für das Teamwork hier!
Dann… ich meine ein Eichhörnchen! Die sind so toll, aber hier bei uns kriege ich sie nie zu Gesicht. Ich bin so froh, dass ich überhaupt ein Foto von ihnen mitnehmen konnte :)
Und drittens symbolisiert es für mich auch wie schnell ein spezieller Moment vorbei sein kann. Einfach wie schnell die Dinge passieren. Mann muss immer die Augen offen halten, immer wachsam sein und das Unerwartete erwarten.

Ein passender Abschluss (mehr oder weniger, zumindest befanden wir uns auf dem Rückweg von unserer Mainlocation) für diesen Tag, in mancher Hinsicht auch eine passende Zusammenfassung.
Mehr kommt aber später, die nächsten Beiträge werde ich unabhängig vom Projekt immer mal wieder drunter mischen, damit es nicht zu viel wird. Denn es sind viiiiiele Bilder entstanden.

Der Point.

Read Full Post »

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 78 Followern an