Feeds:
Beiträge
Kommentare

Mit ‘Blog’ getaggte Beiträge

Blog, einmal tief einatmen – und aus!

Der letzte Tag des Januars ist angebrochen und damit ist wieder ein Monat vorbei. Ein Monat in dem gleichzeitig sehr viel und sehr wenig passiert ist. Sehr wenig – nämlich gar nichts – hat sich auf diesem Blog getan.Ich sitze hier und überlege, wann der günstigste Zeitpunkt und wie die beste Art und Weise ist einen Blog wieder zu beleben. Die letzte Klausur ist geschrieben und die Ferien klopfen an die Tür. Einige wichtige Prüfungsleistungen konnte ich etwas ins nächste Semester hinaus zögern, so dass ich jetzt erstmals den Kopf wieder frei habe. Seit meinem Posting zu den guten Vorsätzen konnte ich nämlich vor allem feststellen, dass zum Prokrastinieren einfach keine Zeit ist, wenn der Stundenplan genug gefüllt ist. So war ich eigentlich bis aus einige Ausnahmen wirklich fleißig am schaffen und kam trotzdem kaum hinterher. Bei allem ist die Fotografie und das Bloggen deutlich auf der Strecke geblieben, einfach weil ich die Freizeit meistens für sinnloses Klicken im Internet, Powernapping oder Serien genutzt habe. Ich kann z.B. die Mini-Serie “The Lost Room” sehr empfehlen – sechs Folgen guter, spannender Geschichte!

Ich weiß, es muss schrecklich langweilig sein, diese Erklärungen und Ausflüchte wieder und wieder zu lesen und vor allem nicht auf Besserung hoffen zu können. Denn die kann ich leider nicht versprechen. Zwar habe ich jetzt Semesterferien, diese werde ich allerdings wieder in Thailand verbringen. Am Dienstag geht es los und abgesehen davon, dass ihr wisst, wie schlecht die Internetverbindung dort ist, werde ich zwar hoffentlich viel fotografieren, aber wohl noch weniger zum Bearbeiten kommen als letztes Mal.

Was habe ich also jetzt für einen Grund zu Bloggen, obwohl ich mehr oder weniger weiß, dass es danach wieder eine längere Pause geben wird? Sich wieder Staub ansetzen wird? Denn das neue Semester wird mit viel Stress und wenig Zeit beginnen.

Nun ja, zum Einen ist es einfach Fernweh und der Wunsch mich mit meinem Ziel auseinander zusetzen. In weniger als einer Woche flüchte ich aus der Kälte, die sich hier in den letzten Wochen breit gemacht hat, ins wärmere, wenn auch für diese Jahreszeit ungewöhnlich kühle, Thailand. Ich flüchte damit nicht nur aus der Kälte, sondern Gewinne auch Abstand von Arbeit und Uni. In den deutschen Nachrichten ist das Thema deutlich unterrepräsentiert, aber vielleicht wird sich trotzdem der ein oder andere fragen, ob ich mir sicher bin, in ein Land bzw. in eine Stadt flüchten zu wollen, in der es gerade heftig kocht und droht überzuschäumen. Natürlich rede ich an dieser Stelle von den Protesten in Bangkok. Aber ja, tatsächlich bin ich mir sicher. Denn auch wenn es lockt, die Demonstration fotografisch festzuhalten, ist mir meine Sicherheit doch lieber und ich werde mich natürlich von Versammlungen der Art fernhalten. Und dann dürfte die Gefahr nicht wesentlich größer sein als irgendwo anders auf der Welt über eine Straße zu laufen. Es kann einem immer ein Dachziegel auf den Kopf fallen.

Zum Zweiten ist es mein tiefstes Entsetzen darüber, dass der neue Thailand-Urlaub ansteht, noch bevor ich die Hälfte der letzten Thailandfotos überhaupt sortiert, bearbeitet und mit euch geteilt habe! Eigentlich unverzeihlich aber wirklich nicht mehr zu ändern. Einige Bilder liegen aber tatsächlich schon lange bearbeitet auf der Festplatte und einige andere habe ich heute hinzugefügt. Von daher gibt es jetzt erstmal eine Ladung Bilder!! Um das von dem Geschwafel hier zu trennen aber erst im nächsten Posting :)

 

Read Full Post »

Das neue Jahr

“Your stats are booming! 28 hourly views, 0 hourly views on average” – meldete mir WordPress wohl vor 28 Tagen, aber ich habe nichts mitbekommen, da ich seit einer Ewigkeit nicht mehr eingeloggt war.

Die Zeit rennt mir davon. Ich bin kaum noch am Prokrastinieren, weil dafür einfach keine Zeit mehr ist. So gehen meine Tage für Uni und Arbeit drauf und es gibt einfach nur noch sehr wenig Freizeit, die ich produktiv nutzen könnte. Fast hätte ich das Passwort für meinen Blog vergessen.

Ich weiß nicht wann es besser wird. Ich weiß nur, dass ich noch immer viele Thailand Fotos auf dem PC habe und ich die wahrscheinlich nicht alle bearbeitet haben werde, bevor es wieder in den nächsten Thailandurlaub geht. Es tut mir sehr Leid. Ich wünsche euch allen ein schönes und stressfreies 2014!

Read Full Post »

Es stapelt sich

In zwei Wochen ist mein Urlaub hier schon vorbei. Leider! Aber es hat auch Vorteile. Zum Einen wäre da zum Beispiel endlich wieder stabiles und schnelles Internet! Ich werde versuchen bis dahin all die neuen und dann mittlerweile alten Fotos bearbeitet zu haben, so dass ich euch ohne lange Pausen mit neuem Bildmaterial versorgen kann. Ich bin so aufgeregt und kann es kaum erwarten! Noch muss aber bei dem Großteil der Bilder erst einmal die Spreu vom Weizen getrennt werden. Wahrscheinlich bleibt dann gar nicht mehr so viel übrig – aber einiges habe ich beim Rüberschauen, erstem Sortieren und Kinderschritten in Sachen Bearbeitung schon entdeckt, was gut Potential hat.

 

Von WordPress bekam ich übrigens die Meldung, dass mein Blog schon 4 Jahre alt ist. Hui!

Read Full Post »

Ein Abschied

Ich hatte gedacht, wenn wir zu zweit bloggen, können wir uns in guten Phasen gegenseitig inspirieren und in schlechten Phasen gegenseitig stützen. Auch wenn einer länger nichts zu schreiben hat – dem anderen fällt sicher etwas ein. Ich hoffte darauf, nicht alleine die Verantwortung zu tragen, wenn ich mittendrin die Ausdauer für den Blog verlieren würde und natürlich freute ich mich auf ein verbindenes Projekt – etwas, an dem wir gemeinsam arbeiten konnten.
Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt: Persönliche Veränderungen, eine einnehmende Uni für die Nuss, ein Photoholic namens Point und schnell trug ich den Blog doch größtenteils alleine und merkte, dass es ging. Die Fotografie gibt mir Stoff, auch wenn ich mal ohne Worte bin. Und wenn die Nuss dann einen Eintrag verfasste, war das für mich oft irritierend, weil ich nicht mehr damit gerechnet und mich schon daran gewöhnt hatte den Blog, die Einträge alleine zu organisieren.

Der Point.

Ich war ja auch eher Schnarchnase auf dem Blog, von Beginn bis Heute. Trotzdem habe ich hier gern veröffentlicht und so jeden Sieg über meine Motivationslöcher mit einem Posting gefeiert. Und obwohls davon viele gab, wollte ich dran bleiben.
Was mir dabei leider abhanden kam, war der Bezug zum Blog. Gepostet habe ich weiterhin und war auch nicht unzufrieden mit den Inhalten, habe aber gegen Ende doch gemerkt, dass es ihnen sowohl an Konstanz als auch an Persönlichkeit fehlte. Dass ich letzten Endes eher meine Arbeit als meine Arbeit und mich selbst gezeigt habe.

Die Nuss

Wir machen daher die Ankündigung, dass dies unser letzter gemeinsamer Eintrag ist, dass sich die Nuss zurück zieht und der Point den Blog ab jetzt alleine führen wird. Die kommenden Tage werden sich daher ggf. einige kleine Veränderungen auf dem Blog bemerkbar machen. Ansonsten bleiben die Inhalte wie gewohnt: Fotografie und Alltag – und manchmal auch mehr. :)

Nuss & Point.

Und zum Schluss: Danke an all die lieben Leser und Kommentatoren, über eure Aufmerksamkeit und Beiträge habe ich mich immer sehr gefreut. Dem Point wünsche ich an dieser Stelle ein schönes und erfahrungsreiches Weiterbloggen, mich findet ihr weiterhin auf Flickr. Euch allen eine schöne Zeit! Macht’s gut. :)

Die Nuss

Read Full Post »

Kommentarfunktion

Jetzt habe ich schon von mehreren Seiten von Problemen gehört.

Das Problem ist, dass das Kommentieren nicht wie gewohnt funktioniert. Folgendes bekommt man wohl eines der beiden Fehlermeldungen ausgegeben:

That email address is associated with an existing WordPress.com (or Gravatar.com) account. Please click the back button in your browser and then log in to use it.

You must be logged in to comment with that email address

Das Problem scheint auch bekannt zu sein: Klick
Möglicherweise ist es gar kein Problem, sondern beabsichtigt: Klick
Vielleicht war es auch nur ein Bug, der jetzt behoben ist: Klick

Versucht es bitte noch einmal, und wenn es dann immer noch nicht klappt meldet euch wieder bei mir. Versucht ggf. vorher auch Cookies usw. zu löschen – klappt es dann?

Zumindest betrifft dieses Problem nicht nur diesen Blog, das ist ja schon einmal eine Erleichterung :D

Der Point.

Read Full Post »

Technik

Jetzt wollte ich gerade stolz verkünden, dass ich soeben 2 Stunden damit verbracht habe mir einen Feedreader zu beschaffen und zu befüllen, damit ich auch bei den Blogs, die ich nicht im Blogroll habe, immer auf dem aktuellsten Stand bin. Da vermeldet er mir Error und alle Bemühungen haben sich in Luft aufgelöst.
Da kommt Freude auf. Und nein, ich setze mich jetzt nicht wieder dran. Soll das alles, Feeds und co., doch bleiben wo der Pfeffer wächst :>

Der Point.

Read Full Post »

Kaum da und schon wieder weg =)

Fototour war trotz Regen sehr schön – jetzt geht es aber auch schon wieder weiter. Ich hoffe, dass ich auch hier wieder einige Fotos mitnehmen kann. Gerade im Bezug auf Paleicas Projekt…. Danach könnt ihr jedenfalls auf viele Fotos hoffen und außerdem noch einmal einen genaueren Rückblick auf die Harry Potter Sache – denn die klebt immer noch an mir, und ich bin sicher, dass ich ihn noch ein zweites Mal im Kino gucken werde.

 

Liebe Grüße

Der Point.

Read Full Post »

Suchbegriffe Teil 1

Ich will jetzt auch mal! Die Suchbegriffe, mit denen die Leute auf unseren Blog gelangen, sind vielleicht nicht unbedingt wahnsinnig witzig, dafür aber wahnsinnig interessant. Und gut zu kategorisieren!

An jene die wegen Plants vs Zombies kommen

  Alternative Suchbegriffe: Pflanzen gegen Zombies, Pflanzen gegen Zombies Schokolade, Pflanzen gegen Zombies Schlittenfahrt, Pflanzen gegen Zombies das letzte Gefecht, Pflanzen gegen Zombies Baum der Weisheit, Pflanzen gegen Zombies Geld, Plants vs Zombies Demo cracken usw usf

Pflanzen gegen Zombies ist ein tolles Spiel. Schokolade findet man in allen möglichen Leveln, Minispielen und Rätseln – man verfüttert die Dinger an die Schnecke im Zen Garten damit sie eine Stunde lang nicht schläft und fleißig Münzen auf sammelt. Schlittenfahrt erscheint zwar schwer ist aber leicht: Man arbeite mit Stachelkraut um die Zombies zu töten (mehrere Hintereinander) und Stachelstein (um die Reifen der Eismaschine zum Platzen zu bringen) sowie Jalapeno (um Eisbahnen zu schmelzen) und Matschkürbissen (um hartnäckige Eismaschinen zu stoppen). Das letzte Gefecht ist auch einfach und eignet sich nebenbei gut um Geld zu machen. Der Baum nützt nichts, außer einem ist langweilig. Und beim “Demo cracken” helfe ich sicher nicht.

An alle die wegen der Französischen Revolution kommen

Alternative Suchbegriffe: Beschwerdebriefe Französische Revolution, Beginn der Französischen Revolution, Französische Revolution Königsfamilie, Französische Revolution Zusammenfassung, Französische Revolution 3. Stand, Französische Revolution The Great Fear, Warum ist die Französische Revolution 1791 nicht  vorbei usw usf

Die Beschwerdebriefe (“Cahier de Dolèance”) wurden von allen Ständen zusammen getragen was langfristig zur Revolution führte weil vor allem der dritte Stand (hart arbeitend, nicht privilegiert) mit den Problemen und möglichen Lösungen auseinander setzen musste, den Beginn der Revolution kann man in langfristige Gründe (Finanzielle Schwierigkeiten, soziale Ungleichheiten, Einflüsse der Aufklärung und des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges) sowie kurzfristige Gründe insbesondere von 1789 (Beschwerdebriefe, Ballhausschwur, Stürmen der Bastille) aufteilen, die Königsfamilie lebte in Luxus während das Volk hungerte und war unfähig die Probleme der Nation zu lösen, The Great Fear war eine Periode die von Juli bis August 1789 andauerte als die Bevölkerung vor lauter Hunger langsam aggressiv wurde, die Revolution war 1791 noch nicht vorbei weil es noch einige “Counter Revolutionaries” gab, die (insbesondere Robespierre) unbedingt bekämpft sehen wollte.

An die Politik und Deutsch und Französisch interessierten, also an alle verzweifelten Schüler

Alternative Suchbegriffe: Politikzyklus Osama bin Laden, Politikzyklus Afghanistan, Haiku Zweifel, Glück Aufsatz, Hypotaktischer Satzbau Kleist, Fille des Crododiles Zusammenfassung der Kapitel usw usf

Sorry, in Politik bin ich ganz schlecht, Gedichte und Aufsätze schreibt man besser selbst, wer Kleist lesen muss hat mein vollstes Mitgefühl und bei Französisch kann ich leider auch nicht helfen… auf der Suche nach vernünftigen Zusammenfassungen bin ich bereits selbst verzweifelt.

Der Point.

Read Full Post »

Neue Zeiten brechen an

Manchmal läuft nicht alles so wie man es gern hätte oder wie man es sich gedacht hat. Und selbst eine Beziehung, die immer den Anschein hatte perfekt zu sein, kann ein Ende finden. Keiner bedauert das mehr als wir.

Aber man kann auch versuchen das Beste aus der Situation zu machen.
Unsere Leser haben uns als Nuss und Point kennen gelernt und als dieses Gespann  werden wir euch auch erhalten bleiben. Wir befinden uns in keiner kritischen Situation, sondern haben uns einvernehmlich entschieden – und natürlich verstehen wir uns auch als Freunde weiterhin sehr gut.

Liebe Grüße

Nuss & Point.

Read Full Post »

Header

Nach langer Zeit des Standardheaders haben wir nun einen eigenen ♥

Nuss & Point.

Read Full Post »

Older Posts »

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 78 Followern an