Wie schreibe ich…

…eine Erörterung? Ich bin sicher, die Frage stellt sich jede Klasse immer aufs Neue wenn der Lehrer oder die Lehrerin  ankündigt „Das Thema der nächsten Klassenarbeit wird eine Erörterung sein!“ Dann wird gequengelt und gejammert, sich beklagt und gebeten das Ganze noch einmal erklärt zu bekommen. Und das obwohl innerhalb der ganzen Schullaufbahn sicher bereits mindestens 3 Erörterungen geschrieben wurden. Aber schließlich verlangt auch jeder Lehrer etwas anderes. Klar, dass man da verwirrt ist.

Da stellen sich Fragen wie: Muss mein Einleitungssatz wirklich ein Einleitungssatz sein oder gehen auch zwei? Wie formuliere ich meinen Übergangssatz? Ist doch doof wenn nach „Im Folgenden untersuche ich…“ erst einmal eine Inhaltsangabe folgt! Wie bringe ich es fertig, dass die Inhaltsangabe lang genug aber nicht zu lang ist? Schließlich will ich mich ja im Analysen-Part nicht ständig wiederholen usw.

Das kann mitunter ganz schön anstrengend sein, besonders wenn die Lehrer so stur sind und auf Fragen einfach antworten: „Sie werden doch jetzt nicht etwa unsicher??“ und das Ganze dann abhaken.

So wie meiner. Dabei dachte ich bisher immer, ich kann sowas.

Der Point.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s