Telefon, noch so ein Abenteuer

Parallel zu der blöden Situation, in der sich mein Point befand, musste auch ich mit technischen Problemen kämpfen, leider konnte ich dabei keinen Sieg davontragen.

Als ich heute nachmittag ahnungslos nach Hause kam, wurde mir berichtet, dass das Telefon nicht funktionieren würde. Gut, dachte ich mir, dann sehe ich mir das einmal an, bestimmt ist da ein Kabel nicht eingesteckt oder etwas ähnlich Triviales.

Nun ja, zunächst habe ich das Telefon ansich inspiziert und musste feststellen, dass da erstmal nichts zu machen war. Das Telefon wollte sich nicht anstellen lassen. Erst beim zweiten Versuch hatte ich Erfolg. Doch dann das nächste (und wie sich herausstellen sollte, endgültige) Problem: Die Basis des Telefons konnte nicht gefunden werden!

Da war ich also, es schien weitaus unbequemer, als noch zuvor gedacht, aber gut, als mobiler Mensch bin ich dann zum Telekom Laden des Vertrauens und habe meine Vermutung, dass Basis oder Adapter kaputt sein könnten, bestätigen lassen. Statt Soforthilfe wurde mir jedoch nur eine Telefonnummer gegeben, dort müsste ich mein Problem schildern und könnte dann Ersatz anfordern, kostenlos natürlich nur mit Kassenbonangabe und so’n Kram.

Natürlich war der Zuhause nicht auffindbar und ich musste es auf die kostenpflichtige Art tun. Ich griff also zum Handy meiner Eltern, schließlich war das Familiensache. Dummerweise hatte das Handy eben die Angewohnheit, sich unangekündigt auszustellen, einfach so mal, wenn’s grad nicht passte. Nun blieb mir nur mein Handy mit süßen sieben Euro Guthaben. Mit einigen Zweifeln am Erfolg des Unternehmens ging es also los. Meine Mutter meinte noch im Vorhinein, dass es sicher nicht teurer als drei Euro werden würde, aber das sollte ich gleich widerlegen: Warten, warten, warten. Und dann: Ein Mann, der meine Daten brav notierte und mich dann an die Supportabteilung weiterleitete, die würden schon ein paar Kniffe kennen, um mir da zu helfen. Aha.

Wieder warten, warten und warten. Dann eine Frauenstimme, die mir erst einmal noch einen Bericht abverlangte, relativ detailliert, um mir dann endlich enthüllen zu können, dass entweder Basis oder Adapter kaputt sein müssten. Na, endlich redet mal wer Klartext! Leider war es für die Dame ein kleines Problem, mir zu helfen, da ich ja keinen Kassenbon zur Hand hatte. Es wurde schließlich so schwierig, dass sie mich wieder warten, warten und warten lassen musste, bis mein Guthaben aufgebraucht und die Verbindung abgebrochen wurde.

Whoa, war ich daraufhin wütend, es benötigte echt seine Zeit, um wieder unten anzukommen. Glücklicherweise hatte mein Schatz Erfolg mit der Kamera, da war zumindest auf der einen Seite alles wieder gut.

Auf der anderen stehen jetzt wohl zwei bis drei Tage kein Telefon, wenn mein Vater es morgen noch einmal vom Büro aus mit dem Bestellen versucht. Ich wünsche ihm schon jetzt viel Erfolg und Nerven.

Die Nuss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s