Nicht vor eins

Die letzten Tage kam ich nie vor eins ins Bett. Das liegt einerseits natürlich an den unzumutbaren Mengen von Hausaufgaben, andererseits aber auch an meiner mangelnden Konzentration. Teilweise kritzel ich meine Hausaufgaben einfach nur so hin. Das ist besondern bei Französisch der Fall. Ich kann das einfach nicht…  Aufgaben allgemein schiebe ich weiterhin vor mich her.

Auch insgesamt war der Tag heute sehr blöd – obwohl endlich mal ein bisschen die Sonne schien.

Um mich abzulenken, habe ich ein paar Fotos gemacht – im Haus, in schwarzweiß. Viel Spaß beim Gucken!

Der Point.

11 Gedanken zu „Nicht vor eins

  1. Schöne Fotos!
    Das zweite gefällt mir am besten, auch wenn ich keine Ahnung habe, was darauf abgebildet ist xD
    Obwohl…könnte eine Fahrradklingel sein, wobei die im Haus wohl eher seltener vorkommen. Bestimmt liege ich mit der Idee jetzt total daneben und schreibe sowieso nur noch Unsinn, weil ich nun eigentlich auch schon schlafen sollte :D

  2. wieder einmal tolle bilder (Wozu willst du nochmal eine DSLR ^^??) das erste und das mit den kluppen (wäscheklammern heißt das in D hab ich mir sagen lassen O.o) finde ich am tollsten!! s/w bilder mit erhöhtem kontrast sind einfach wun-der-bar!

    • Nun ja…die Bilder SIND mit einer DSLR gemacht – genau wie die letzten paar. Es ist die Canon EOS 1000D meines Freundes die er mir ausgeliehen hat bis wir uns Ostern wieder sehen. Dann muss ich sie ja aber wieder zurück geben, und da wir uns nur selten sehen, habe ich dann quasi keine DSLR mehr und will eine eigene :) Weil ich in der Zeit gemerkt hab, wie toll so eine DSLR ist – macht VIEL bessere Bilder als meine kleine Digicam die es sowieso nie hinkriegt zu fokussieren.

      Japp Wäscheklammern. Wo wohnst du denn dass das „Kluppen“ heißt – wie kommt man denn auf sowas xD .. Wäscheklammern sit viel logischer. Dinger mit denen man Wäsche an etwas festklammert…

      Der Point.

  3. achsooo ist das. na das hätte mich auch schwer gewundert, wenn du diese bilder mit einer kompaktdigi gemacht hättest. die canon 1000D – is die eine klasse über denen die du überlegst? ich hab das irgendwie noch nicht durchschaut welche nummerierungen welche klassen beschreiben.

    in österreich (=

    • Ich weiß es auch nicht, wie das mit den Bezeichnungen ist. Ich hab manchmal den Eindruck: je kleiner die Zahl, desto besser die Kamera (Deswegen auch der Scherz mit der Canon EOS 0D) .. aber..das funktioniert eben nicht immer. XD

      Die 1000D ist ein bisschen schlechter als die 450D .. beide so in dem Bereich (mit standardobjektiv) 400-500 Euro. So Einsteigerkameras :)

      Der Point.

      • aaahja, verstehe (= ich weiß nur, dass die nikon d3000 einsteigermodell ist, die 5000 schon richtung mittelklasse geht und in etwa ähnlich (wenn etwas schlechter) der d90 is. erkläre mir da mal einer eine logik!

        • Ich hab mich mal bei Wikipedia umgeguckt, für Canon sieht es in etwa so aus wie ich sagte: Profikameras sind einstellig, Mittelklasse zweistellig und Einsteigerkameras drei- oder vierstellig.

          Der Point.

          • aaah also doch (= ja letztens bin ich über die 5d gestolpert, die kostet an die 2000€… das is dann schon wirklich SEHR heftig… und das NUR das gehäuse…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s