Foto TO DO

Bei Moudschegiebchn hab ich so eine nette Liste nur zum Thema Fotografie gefunden, und das möchte ich jetzt auch machen :D

Aktuell zu fotografieren:

[_] Limette fotografieren
[_] Blaugrün fotografieren
[_] Grau fotografieren
[_] Bronze fotografieren
[_] Grasgrün fotografieren
[_] Fotos für Cam Underfoot
[_] Fotos für die 15 Minuten Challenge

Daraus ergibt sich:

[_] Die kommende Zeit für Fotos nutzen

In meinen Besitz bringen möchte ich:

[_] Adobe Photoshop Lightroom
[_] Kamerareinigungsset bestehendend aus Blasebalg + Lupe + Lenspen
[_] EF 50mm f/1.8 II

Und für danach gilt dann:

[_] Sensorreinigung durchführen
[_] Fotoshootings mit dem tollen 50mm
[_] Noch mehr fotografieren
[_] Teilnahme an Paleicas Fotoprojekt
[_] Teilnahme an Paradalis‘ (Foto)projekt
[_] Regere Teilnahme an Cam Underfoot und 15 Minuten Challenge
[_] Kamera endlich mal lernen überall hin mitzunehmen
[_] Anspruch an Fotos erhöhen
[_] Besser, kreativer werden
[_] Eigene Fotos ausdrucken für eine Fotobuch für mich allein – nicht als Geschenk
[_] Irgendwann mal ein Explore Foto bei Flickr haben

Da hab ich ja viel vor ^^

Der Point.

12 Gedanken zu „Foto TO DO

  1. Haben wir nicht alle viel vor? ;) Aber das ganze hat auch was (in meinen Augen sehrsehr!) positives: Solange man noch den Anspruch hat besser zu werden, wird man es auch. Will sagen: Hört man auf sich verbessern zu wollen, wird man nachlässig und/oder nimmt Kritik gar nicht gut auf.

  2. wow nicht schlecht (= dieses reinigungsset hab ich letztens das erste mal gesehen. vlt sollt ich mir sowas auch zulegen. und mit dem 50mm wirst du noch atemberaubendere fotos machen – das ist eine sehr gute entscheidung! du wirst es lieben! es ist nämlich eigentlich auch mein lieblingsobjektiv, und das obwohls das billigste war ^.^

    was its denn das für ein projekt von paradalis?

    das mit dem fotos ausdrucken hab ich schon schon sooo lang vor. vielleicht schaffe ich es heuer in den weihnachtsferien!

  3. PS: Explore-Fotos bei Flickr.. hach ja, das ist ein tolles Gefühl – und ich weiß gar nicht genau, wieso.

    Bisher haben es zwei meiner iPhone-Bilder bis zu Explore geschafft (was ich nie richtig verstand) und jetzt vor kurzem endlich (!) eins meiner „richtigen“ Fotos – ich stand hüpfend vor dem Monitor und kann es bis heute noch nicht glauben. Kaufen kann man sich da zwar nix für, aber es ist ein tolles Gefühl, das stimmt..

    PPS: Fotos ausdrucken ist immer gut. Ich lasse mir hin und wieder ein paar meiner Lieblingsbilder ausdrucken und hänge sie an die Wand. DAS ist auch ein tolles Gefühl, sogar noch schöner, als einen Explore-Treffer zu landen *lach* Fotos wirken ausgedruckt und an der Wand einfach gleich 10mal besser.

    • Ja, das glaube ich dir, dass das ein tolles Gefühl ist. ^^ Aber ich muss mir schon meine wenigen Kommentare mühsam erkämpfen, ich bezweifel, dass ich in naher Zukunft einen Explore kriegen werde. Das hat ja im Grunde nicht so viel mit der Qualität der Fotos zu tun sondern hängt auch maßgeblich vom Bekanntheitsgrad ab. Wen kennst du und ist er gewillt zu kommentieren usw.

      Ich habe schon öfters Fotos ausgedruckt aber nur für z.B. Kalender für andere. Aber ich würde gerne welche für mich ausdrucken und damit meine Fortschritte auch etwas dokumentieren.

      Der Point.

      • Naja.. auf die Qualität kommt es doch eher vorrangig an. Oder warum möchtest Du unbedingt mal ein Explore-Treffer landen? ;-)

        Ich zB habe gar nicht so viele Kontakte, gerade mal 87. Die meisten durch die iPhone-Bilder. Kommt natürlich auch drauf an, in welche Gruppen man seine Bilder einstellt.. und wenn die Bilder dann interessant genug sind, sie aufzuklicken, spricht das doch für die Bilder, oder nicht?

        • Na ja, wenn ich sehe was da so alles im Explore anzutreffen ist…. mit Qualität hat manches jedenfalls nicht viel zu tun ^^ und 87 sind doch ganz schön viele. Ich hab 39 ;)

          Warum ich ein Explore Foto möchte: Damit ein Foto von mir, dass ich für entsprechend gut halte auch mal dieselbe Aufmerksamkeit bekommt und gesehen wird wie ein Foto das meiner Meinung nach unverdient in den Explore gekommen ist.

          Natürlich wäre es in vielen Fällen auch ein Zeichen der Qualität, aber da spielt ja auch genug anderes mit rein, das öfter den ausschlaggebenden Punkt zu spielen scheint.

          Und wenn ich die Gruppen sehe. Entweder sie sind so überaus speziell, dass ich nicht einsehe mit dort anzumelden nur um ein oder zwei Bilder reinzustellen die eventuell passen würden (ich bin nun einmal ein Anfänger und habe mich noch nicht auf Vogelfotografie/Autofotografie/Alleinstehende Bäume/Tropfenfotografie o.ä. festgelegt) oder sie sind so offen, dass sie auch anfällig für die lästigen „Poste einen Kommentar für den User über dir“ sind. In denen kannst du dich wie ich vergeblich damit abmühen konstruktive Kommentare abzugeben und auch mal in andere Bilder außer den „Pflichtfotos“ direkt über dir zu schauen in der Hoffnung, dass irgenjemand mal auf den gleichen Gedanken kommt – das wird nicht passieren. Und dann gibt man es auf.
          Ich war auch schon in einigen Gruppen die versucht haben Threads mit konstruktiver Kritik durchzusetzen, aber was meinst du wie wenig Anklang die im Verhältnis zu den 0815-Kommentarthreads finden?

          Natürlich spricht es umso mehr für ein Foto, dass einfach aus dem Gruppenpool heraussticht und kommentiert wird. Doch meiner Meinung nach hat man bei Flickr als Anfänger ohne Kontakte, die dich nicht nur als Kontakt nehmen um Kontakte zu haben und selbst Kommentare zu kriegen (ich bemühe mich übrigens immer die neusten Uploads meiner Kontakte genau anzusehen und bei einigen Fotos dann zu kommentieren) weit aus weniger Chancen als jemand der a) entweder kein Anfänger ist und schon eine Fangemeinde hat – da kommen die meisten hin und beten das Bild an, oft ohne auch nur daran zu denken, dass das Bild vielleicht auch nicht so „perfekt“ ist und man sich ja auch mal kritisch damit auseinandersetzen könnte oder b) auch ein Anfänger ist aber viele Freunde auf Flickr rumlaufen hat die fleißig kommentieren (hab mal ein Foto erwischt, dass ich etwas kommentiert habe – und statt dass der Fotograf antwortet ist erstmal sein Freund für ihn eingesprungen und hat mit mir eine Diskussion angezettelt)

          Der Point.

  4. Ein paar deiner Punkte könnte ich auch übernehmen. Schon allein das „besser, kreativer werden“. Wer diesen Anspruch an sich selbst nicht hat, dem fehlt aber auch irgendwie etwas. Irgendwann wird es doch langweilig immer nur auf der Stelle zu treten.

    Ich muss auch unbedingt noch mal meine analoge SLR ausgiebig ausprobieren und lernen damit umzugehen, sodass dann auch gute Fotos dabei herauskommen. Damit allein habe ich eigentlich auch schon genug zu tun, da an der Kamera ja wirklich gar nichts automatisch passiert.

    Naja und dann muss ich auch noch unbedingt einen Gutschein für ein fotobuch einlösen, bei dem ich noch keinen Plan habe, was ich da für Fotos reinnehmen soll…

    Das wäre dann mal ganz grob meine To-Do-Liste^^

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s