Harry Potter!

Ich soll bloggen? Über Harry Potter? Hmmmm…..  na gut! :D

Also falls es jemand noch nicht mitbekommen haben sollte, was ich stark bezweifel, ist seit kurzem Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1 im Kino! Und ich war da, am Samstag. Und werde jetzt davon erzählen, was ggf. ein paar Spoiler mit sich führen könnte, die aber grundsätzlich nichts Wesentliches vorwegnehmen.

Tage –  ach was, Wochen! habe ich darauf hingefiebert, endlich den Film gucken zu können, auf den alle Harry Potter Fans schon so lange warten. Doch musste ich leider bis Samstag warten, obwohl die Vorpremiere schon am Mittwoch war. Da lässt es sich schwer vermeiden, die ersten Meinungen und Kritiken einzuholen. Doch überwiegend hörte man: Richtig, richtig toll!

Einige Kritikpunkte gab es jedoch auch, auf die ich gleich näher eingehen werde.

Jedenfalls ging es ab ins Kino, hinten auf die gemütlichen Sofas. Popcorn und alles andere wurde einem gebracht und ich bin viel Geld losgeworden. Das Kino war voll! Ausgebucht! Unglaublich, denn sonst ist unser kleines Schnuckekino immer maximal halb besetzt. Volle Kinos haben immer eine gewisse Atmosphäre, aber leere sind mir lieber. Je mehr Leute da sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass neben dir Plappermäuler sitzen, ständig gelacht wird, auch wenn gar nichts lustig ist usw. Insgesamt war das Publikum jedoch erträglich und auch die Plappermäuler verstummten schnell. Viele Leute bringen allerdings anscheinend auch den Nachteil, dass das Kino hier die Chance sieht, mal richtig Geld zu scheffeln und in den Film noch eine 10 Minuten Pause quetscht um Eis zu verkaufen. Also MICH jedenfalls hat das total raus gebracht.

Sicher hat diese Pause auch dazu beigetragen, dass ich nicht so ganz in den Film reingekommen bin. Jede einzelne Szene war toll, wunderschön, spannend, traurig…

1. Nein. Mich hat Ginny und ihr Kleid nicht gestört. Dafür fand ich die gesagten Sätze über Bill und Fleurs Hochzeit und ob es einem nicht albern vorkommen muss in einer solchen Situation zu feiern usw. viel zu ergreifend und Georges Anwesenheit viel zu amüsant. Und ja, Ginny ist ruhiger im Film. Es ist nicht dieselbe Ginny wie im Buch. Eben eine andere. Aber nicht zwingen schlechter.

2. Nein. Ich fand es nicht zu langatmig. Es war perfekt. So eine Suche ist nun mal eine Angelegenheit die sich gerne mal zieht und das wird dem Zuschauer auch deutlich gemacht. Aber es ist ja nicht so, dass nichts passiert. Hier spielt sich die Action halt im emotionalen Bereich ab.

3. Nein. Ich fand den Tanz zwischen Harry und Hermine nicht zu intim. Ja, sicher wäre Ron an die Decke gegangen, hätte er das gesehen, aber allein mitten im Nirgendwo sucht man nunmal Nähe und Aufheiterung. Und die konnte Hermine definitiv gebrauchen nachdem Ron abgehauen war. Harry wollte ihr nur helfen. Man sieht die ganze Zeit, dass die beiden nur Freunde sind. Und außerdem waren einige lustige Parts dabei (die das Publikum erstmal für eine halbe Ewigkeit auflachen ließen…hat völlig den Moment zerstört, denn an sich ist es doch eine irre traurige Situation).

4. Nein. Meiner Meinung nach war es richtig so, dass die Harry und Hermine Version von Ron bei dem eingebildeten Kuss nackt waren, weil das genau Rons Ängste sind. Außerdem sieht man eh nichts.

Jedenfalls. Man sieht ich habe eigentlich nichts zu kritisieren. Außer, dass es nunmal ein unfertiges Projekt ist. Und einem deshalb so… unfertig und kurz vorkommt. Ich wäre lieber noch drei Stunden länger sitzen geblieben und hätte die vollständige Version  gemacht. Damit ein richtig schöner Spannungsaufbau entstehen kann. DANN kann man auch ne Pause einbauen, aber doch nicht diesen Mist den unser Kino da mit der Mini-Eis-Pause fabriziert hat. Wie gesagt, so kam ich eben nicht ganz rein. Ich bin mir sicher ohne die überflüssige Pause, das teilweise störende Publikum, und mit dem letzten Teil hintendran wäre es perfekt gewesen. Denn ich finde es top, dass nichts wichtiges rausgeschnitten wurde und alles sehr textnah gehalten ist.

Deshalb freue ich mich schon auf das Harry Potter Wochenende, dass ich sicher starten werde, wenn alle DVDs draußen sind, ich sie zur Hand habe (was nach momentaner Zukunftsplanung wohl noch seeeeeeeeeeeehr lange dauern wird) und ich Zeit habe. ^^ Dann werde ich Freitag 2 Filme gucken und Samstag und Sonntag je 3. An einem Tag wäre es sich zwar theoretisch ausgegangen (knapp unter 24 Stunden) aber praktisch… kriegt man ja eckige Augen und Pausen braucht man auch ;D

Jeden Fall freue ich mich schon sehr auf die DVD + den nächsten Teil.

Und ich bin total im Fieber =) Lese jetzt wieder – gestern den ganzen ersten Teil durch. Sitze schon am zweiten. ^^

Der Point.

6 Gedanken zu „Harry Potter!

  1. Genau so hab ich mir den Eintrag vorgestellt. Vielen Dank!!!

    So, also heute, nach dem 2. Gucken (:D), werde ich das mal kommentieren.

    1. Beim zweiten Mal und nach dem mit-dir-drüber-Reden ist mir noch deutlicher aufgefallen, WIE still Ginny ist und WIE anders als im Buch, und ich habe festgestellt: Es wäre schöner, wenn Ginny so…cool wäre wie im Buch und dafür George draußen geblieben wäre bei der Szene.
    Aber zu intim finde ich sie auch nicht – man sollte ja nicht vergessen, dass die beiden sehr verliebt sind, in Teil 6 ein Paar waren und Harry sich nur von Ginny getrennt hat, um auf die Suche nach Voldemort und den Horcruxen zu gehen, und die beiden trotzdem noch sehr viel verbindet und da große Gefühle am Start sind, die ansonsten in dem Film kein einziges Mal erwähnt werden. Da ist es schon ganz richtig, dass das in dieser einen Szene ausgekostet wird.

    2. Kerstin und Franzi haben sich auch über die Langatmigkeit beschwert. Aber ich stimme dir da voll und ganz zu – genau so gehört es, das ist richtig so, die Situation ist damit perfekt eingefangen.

    3. Die Tanzszene fand ich auch beim zweiten Mal traumhaft schön und es stört nichts daran, gaaar nichts, es zeigt einfach wie eng die Freundschaft zwischen Hermine und Harry ist und dass das Abhauen von Ron sie nur noch enger zusammenschweißt. Da soll mal einer kommen und mit mir diskutieren! *handerheb*

    4. Ich finde, sie hätten nicht nackt sein müssen. Der Rest allerdings ist perfekt, auch, dass sie sich so heftig küssen. Man muss ja schließlich auch begreifen, was eigentlich Rons Problem ist.

    Und Fazit: Ich mach mit bei deinem Harry Potter-Wochenende. :D

    • Wie gesagt, ich finde beide Ginnys haben auf ihre Art und Weise etwas. Aber es wäre trotzdem besser gewesen hätten sie sich etwas dichter ans Buch gehalten… die beiden sind ja das komplette Gegenteil von einander ;) Ich hätte mir aber auch noch gewünscht, dass Harry wenigstens so bisschen was sagt wie „Ich will nicht, dass dir was passiert“ oder so ähnlich, damit nochmal richtig klar wird, dass ihm wirklich was an ihr liegt.

      Meine Mutter fand es auch zu langatmig… das verstehen Leute die zwar gern HP mögen, abe rnicht wirklich im Stoff drin sind halt nicht :D

      Ne ich finde auch nicht, dass sie hätten nackt sein müssen aber ich fand es nicht wie kritisiert wurde störend. ^^

      Bzgl. des Wochenendes. Wenn ich Pech habe (weiß nicht ob man es so bezeichnen kann, denn eigentlich will ich es ja so ^^) bin ich dann aber nicht in Deutschland, wenn es so weit ist :( Und wer würde sich schon gedulden, bis ich wieder da bin nur um mich beim Harry Potter Marathon dabei zu haben wenn es auch eher ginge. … D:

      Der Point.

  2. so, film gesehen und wie angekündigt zurück gekommen (=
    ich bin völlig ohne erwartungen reingegangen, weil ich vom 6. wahnsinnig enttäuscht war. das war einfach mein lieblingsbuch und genau das, was mir am buch so gefallen hat (die ganzen ausflüge mit dem pensieve in tom riddles jugend zb) wurde sooo sehr gekürzt…
    umgekehrt fand ich den 7. band im vgl zum 6. nicht sooo spannend. den film dafür umso besser. ich bin gestern wirklich begeistert aus dem kino gegangen. langweilig und langatmig war es ganz und gar nicht, der spannungsverlauf war genau perfekt finde ich. ich hatte dieses mal auch nichts zu kritisieren. am besten fand ich fast die fabel von den 3 brüdern.
    resumiert muss ich sagen, es war wohl der harry potter film, der mich deutlich am meisten überzeugt, begeistert und mitgerissen hat.
    ich bin gespannt, was sie mit der geschichte um dumbledore noch machen. ich war ja persönlich nicht grade sehr begeistert, dass j.k.rowling dem ‚weißen zauberer‘ da irgendwie was von seiner perfekten aura genommen hat. würde mich dementsprechend nicht stören, wenn sie es im film einfach weglassen würden +g+

    die pause mittendrin ist ja ätzend – das geht echt gar nicht! das zerstört die ganze stimmung. das gabs bei uns glücklicherweise nicht. aber ich fand das ende recht sauber. kein cliffhanger, das finde ich gut.

    also summa summarum habe ich auch nichts zu kritisieren. das überrascht und erfreut mich gleichermaßen (=

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s