Müsliriegel selbstgemacht

Nachdem ich mich entschieden hatte, dass die Müsliriegel aus dem Supermarkt definitiv viel zu süß sind und es doch ziemlich cool wäre Müsliriegel selbst zu machen – mit allem was man mag, habe ich mich heute mal dran gesetzt. Ich dachte ich teile das Rezept mal mit euch :)

Für ca. 20 Riegel benötigt man in etwa folgendes:
120g Mehl
400g Müsli (z.B. 300g Früchtemüsli und 100g feine Haferflocken)
120g Apfelmus
100g flüssiger Honig
100g cremiger Honig
Nüsse und Früchte (z.B. Nuss-Frucht-Mischung aka Studentenfutter und Trockenfrüchte wie Äpfel und Mango (nicht auf dem Bild))
ggf. etwas Zitronensaft (nicht auf dem Bild)

Zuerst werden Mehl und Müsli miteinander vermischt. Ich habe auch schon einige klein gehackte Nüsse untergerührt. Anschließend wird Apfelmus und Honig ordentlich untergerüht. Abschmecken. Habt ihr einen besonders süßen Honig erwischt und mögt ihr eure Riegel wie ich lieber etwas weniger süß etwas Zitronensaft über die Masse träufeln und weiter gut verrühren.

Schließlich den Teig portionieren. Ich habe in 2 Portionen extra Nüsse und in 3 Portionen extra Früchte (klein geschnitten) gemischt. Die Portionen werden zu Kugeln geformt.

Und auf einem mit Backpapier belegtem Backblech zu Rechtecken geformt.

Nach 20 Minuten bei 170° im Ofen werden die Rechtecke in Riegel geschnitten.

Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Der Point.

Advertisements

11 Gedanken zu „Müsliriegel selbstgemacht

    • Ich wollte so bisschen was Richtung „gesunder Snack für Zwischendurch“ mit Schoko hätte es den Sinn wohl etwas verfehlt :D Aber ich denk das würde auch ganz lecker schmecken.

      Der Point.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s