Pläne

Meh. Jetzt wo ich nur noch eine Französisch Klausur vor mir habe, ist meine letzte Ausrede nicht fürs Abitur zu lernen entgültig verloren gegangen. Jetzt ist nichts mehr mit „Also in der Klausurenphase komme ich eh nicht zum Lernen“ – denn für Französisch werte ich garantiert nichts weltbewegendes tun, außer abzuchecken, dass mein Wörterbuch hinten einen Grammatikteil besitzt. Also steht das Abitur schon so gut wie vor der Tür. Fast schon auf der Türschwelle. Nur noch 4 Wochen richtig Schule und dann beginnt die heiße Prüfungsphase. Und ich hab eine heiden Angst, dass ich mich nicht einmal jetzt zum Lernen aufraffen kann. Es ist sooo schwer sich für etwas zu motivieren, dass weiter als Übermorgen weg ist. Grmpfn. Und dann will ich ja auch noch wissen, was ich nach dem Abitur mache. Und dank meiner Unentschlossenheit bis jetzt, sind die meisten Möglichkeiten schon weg und es bleibt quasi nur noch FSJ und Studium. Und meine Unentschlossenheit bleibt dennoch hartnäckig – und die Zeit rennt. Es ist schrecklich.

Dennoch gibt es natürlich auch einige Lichtblicke:
Ideen für Fotos, mein aufgeräumtes Zimmer (ich glaube es war noch nie so lange an einem Stück so ordentlich, wie habe ich das nur geschafft?), die zeitfressenden Detektiv Conan Folgen, meine Motivation noch einmal Müsliriegel zu machen, die Aussicht darauf dass zumindest der Schulkram bald geschafft ist, dass ich mal wieder malen will, dass mein Bett dank Heizdecke kuschelig warm ist, meine Fähigkeit zur Selbstreflexion, tolle Musik und mein Wille auch mal etwas Neues auszuprobieren und Neues zu entdecken.

Auf jeden Fall darf man in den kommenden Tagen auf einige Blogeinträge und Fotos gespannt sein. Fotos sind echt mein Ding. Und dafür fotografiere ich noch viel zu selten.

So viele Pläne.
Und so viele Pläne die durch Abwesenheit glänzen.

Der Point.

13 Gedanken zu „Pläne

  1. Mein Zimmer ist auch immer am ordenlichsten, wenn ich gerade eigentlich lernen oder eine Hausarbeit schreiben sollte…

    Mach dir keine allzu große Panik, ich schätze, du bist mit halbwegs guten Noten bis hierhin gekommen, also wirst du das Abi auch packen. Zumindest ich hab es so erlebt, dass alle schon vorher „gefallen“ sind und erst gar nicht bis zu den Prüfungen kamen :D

    Vielleicht hilft es dir, wenn du dir da erstmal keinen Zeitdruck setzt, sondern einfach mal nur mit 30min lernen am Tag startest. Oder Karteikärtchen schreiben. Ist nicht wirklich lernen, aber hilft trotzdem was.

    Viel Erfolg! :)

  2. für welche andere optionen ist es denn schon zu spät???
    ach, kommt zeit, kommt rat! ich hab mich erst 1 tag vor meiner matura (am allerletzten tag) damals für meine fh beworben. ich glaube, es ist eher der normalfall, dass man es nicht so wirklich weiß…
    und das mit dem aufraffen kenne ich. aber du wirst das schaffen!

    • Für Ausbildung und Auslandsjahr :/ Aber ich war mir eh nicht schlüssig für das eine oder das andere. Für FSJ ist Bewerbungsfrist im März nur fürs Studium könnte ich mir noch Zeit lassen, aber ich weiß gar nicht ob mir das liegen würde :/
      Der Point.

      • herrje… naja, im allerschlimmsten fall kannst du ja trotzdem mal etwas zu studieren anfangen und dir in dem ersten jahr mal überlegen, ob dir das gefällt oder ob du doch was von den anderen sachen machen willst.
        was würdest du beim fsj denn machen wollen oder kann man sich das nciht aussuchen bzw. wird man da zugeteilt?

        wozu tendierst du denn momentan am ehesten?

        • Ja, ich dachte auch daran Studium als eine Überbrückungsphase einzubauen. Aber das einzige was ich so auf Anhieb interessant finde sind Medien- und ommunikationswissenschaften. Da könnte dann eventuell auch die Chance bestehen, dass ich doch dran bleiben will. Aber der NC in den letzten Jahren lag bei 1,4 oder 1,5 und selbst wenn ich optimistisch bin komme ich nicht über 1,9 …
          Deswegen dachte ich an FSJ (FSJ Kultur) aber da hab ich jetzt auch nicht die zündene Idee wo ich am liebsten hin wollen würde… Ich glaube das läuft so, dass man sich bewerben und Vorlieben anmelden kann und dann wird man zugeteilt.
          Der Point.

          • wow, bei aaaaaall euren studiengängen is das echt das einzige? oder hast du besondere regionale präferenzen, die die wahl zusätzlich erschweren?
            eine freundin von mir studiert in düsseldorf medien- und kulturwissenschaft, hat da aber auch problemlos einen platz bekommen, obwohl ihr schnitt bei der matura (bei uns in Ö heißt das ja anders ^.^) über dem NC lag – also nen versuch ist es wert.
            versteh versteh. na mit dem fsj kenne ich mich gar nicht aus, sowas gibts bei uns ja nicht. finde das aber eigentlich eine total interessante option, irgendwie…

            • Na ja. Ich bin ja insgesamt nicht so erpicht auf Studium. xD Und da fällt vieles gleich schonmal raus.
              Ich hab auch schon an ein Fotografiestudium zur Überbrückung gedacht, aber da ist die Bewerbungsfrist auch jetzt bald und dann braucht man auch noch eine Mappe o.o

              Der Point.

              • oh wie coooool – bei euch kann man fotografie studieren? das würde ich glaub ich an deiner stelle sofort versuchen. und du hast ja schon einige bilder, die bestimmt mappenreif sind!

  3. »So viele Pläne.
    Und so viele Pläne die durch Abwesenheit glänzen.«

    Wie sehr ich das unterschreiben kann…

    Aber: Setz dich nicht selbst zu sehr unter Druck, du schaffst das ganz sicher! (:

    Und wegen dem was-mach-ich-danach: Mach dir deswegen nicht zu sehr ’nen Kopf. Du hast viele Möglichkeiten nach dem Abi; du könntest ja auch erst Mal Praktika machen [also, länger als nur 2 Wochen ^^] um mal in ein paar Berufe die dich interessieren könnten reinzuschnuppern. Das ist nicht so „bindend“ wie ’ne Ausbildung, du sammelst aber schon Mal ein paar Erfahrungen. Und in der Zeit kannst du dir ja in aller Ruhe überlegen was du gerne machen würdest.
    Außerdem bist du jung, da ist es gar nicht so unüblich sich nicht sicher zu sein was man machen möchte. Ich bin jetzt schon 2 1/2 Jahre aus der Schule und weiß immer noch nicht was ich machen möchte.
    Du hast Zeit. (:

    Ich wünsch dir jedenfalls viel Erfolg für dein Abi; du packst das! (:

  4. Mir geht es in einigen Punkten sehr ähnlich. Insbesondere was das Lernen für’s Abitur angeht. Das schiebe ich schon viel zu lange vor mir her.

    Ich freue mich auf jeden Fall auf die angekündigten Fotos und wünsche dir viel Erfolg und Motivation beim/ für’s Lernen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s