Entspannen

Hinlegen. Augen zu. Massage. Einschlafen. Für lange. Kein Wecker. Viel Zeit.

Endlos viel Zeit.

Das wär’s.

Und wenn das alles nicht geht: Einfach noch ein Tutoren-Treffen veranstalten und sich unterhalten und lachen.

Da erfährt man so viel über die Menschen mit denen man täglich zusammen ist und leider selten mehr als „Hallo, wie gehts, gut und dir, Schule nervt, Wetter ist blöd“ austauscht.

Und ruft sich gegenseitig Erinnerungen wach, die man schon fast vergessen hatte.

Der Point.

Ein Gedanke zu „Entspannen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s