Gestatten, die Königsfamilie

Heute Abend habe ich mir „The King’s Speech“ angesehen.
Dabei ist mir interessanterweise eine kleine Einzelheit viel deutlicher aufgefallen als der ganze Rest, der in Ordnung war, sonst nicht wirklich nennenswert: Das Auftreten der Königsfamilie in niederen Kreisen.
Ohne zu spoilern, kann ich doch sagen, dass man das kennt: Königsfamilie beziehungsweise sozial hochgestellte Personen zeigen sich dem gemeinen Volk, wo sie sich zunächst nicht zu erkennen geben. Also werden sie auch wie gemeine Menschen behandelt und gut ist.
Doch dann, ganz plötzlich, wird keck und wie kalkuliert der Schleier herabgezogen und ihre wahre Stellung deutlich. Interessiert zeigt die Kamera, wie die Angehörigen des Volks beginnen, sich mit großen Gesten zu entschuldigen.

Ähnliche Situation später: Die sozial Hochgestellten werden gleich ehrfurchtsvoll erkannt, geben sich doch ganz lässig, quasi down-to-the-bottom. Die Kamera zeigt deutlich die Adligen, die sich nicht scheuen, Vorurteile abzulegen, die mit ihrem Rang kokettieren, um dem Bürger zu zeigen: „Hey, auch wir sind so wie ihr. Kein Stress.“

Das stört mich doch, denn es hat etwas von kalkulierter Selbstdarstellung. Die Reflexion ihrer Rolle wirkt dann nicht bodenständig-selbstironisch, sondern gekünstelt, lässt den sozialen Graben nur klarer werden. Sie können es sich in ihrer Position leisten, zu schauspielern, sie können sich die einfachen Kleider auch anziehen, denn ihr Gesicht verliert dadurch ja keine Farbe.

Inwiefern das ein loser, einzelner Gedankengang bleibt, der bloß in einem Fallbeispiel wurzelt, sei mal getrost dahingestellt, denn interessant finde ich ihn allemal und möchte ihn demnach gerne mit Euch teilen.

Die Nuss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s