Résumé

Also, jetzt wo ich meinen ersten Besuch in einer Diskothek hinter mich gebracht habe, kann ich folgendes sagen:

1. Zu Beginn: leer, Musikgeschmack-Trefferquote 40% – Gegen Ende: voll, Musikgeschmack-Trefferquote 3%

2. Dauer des Aufenthaltes: 3 Stunden, davon Tanz: vielleicht knapp die Hälfte, Rest: Papierflieger und ähnliches basteln

3. Liedtextkenntnis: Unterirdisch siehe Punkt 1, wobei ich nach dem fünften „when it takes oveeeer“ drauf hatte, dass das wohl noch mindestens weitere fünf Male vorkommen wird

4. Kleists Aufsatz über das Marionettentheater lesen und feststellen dass ich weder Marionette noch fechtender Bär bin, sprich: Sich meine Grazie beim Tanz sicher in Grenzen hält

5. Spaß hats trotzdem gemacht

6. Also: Kostenlos? Gerne wieder als nette Abwechslung des Abendprogramms, und dann auf bessere Musik hoffen und/oder Chartsliedertexte pauken und Rhythmusgefühl aneignen. Geld-haben-wollen? Nein danke, dann verzichte ich lieber.

Der Point.

7 Gedanken zu „Résumé

  1. Ich war bisher auch genau ein einziges Mal in der Disco und hab so ziemlich die gleichen Erfahrungen gemacht wie du – nur dass ich da selbst kostenlos nicht nochmal hin muss :D
    Anfangs wars noch okay, aber umso später es wurde, desto schlechter wurde die Musik und desto nerviger wurden die betrunkenen Trottel um einen herum. Das einzige, was ich noch einigermaßen cool fand, war diese „Lounge“ unter freiem Himmel, aber dafür muss ich nicht in eine sonst stickige Disco rennen. Ganz abgesehen davon, dass ich nun wahrlich auch kein Tanzbär bin :D
    Nene, dann doch lieber Bar, Kino, Park, See, Restaurant, lang geöffnetes Shoppingcenter oder was auch immer. Wie manche Leute da jedes Wochenende verbringen können, wird mir immer ein Rätsel bleiben, mein Ding ist das echt gar nicht ^^

    • Ne jedes Wochenende-das könnte ich auch nicht. Aber keine Ahnung wie oft diese Ich-Komm-Kostenlos-Rein-Aktion ist. Einmal im Monat? Gut auf eine Regelmäßigkeit würde ich mich nicht festlegen wollen, aber so jeden zweiten Monat würde ich das wohl schon mitmachen :D Besteht ja immer noch die geringe Chance, dass die Musik besser ist, und solange man mit den richtigen Leuten da ist, lässt sich die Zeit da auch ganz gut verbringen. Vielleicht lernt man Tanzen ja auch xD
      Und gestunken hats da auch gar nicht so arg :D Also weniger nach Zigarettenrauch als nach Nebelmaschine – aber das mag ich irgendwie :D

      Der Point.

  2. Ich war bisher noch nie in einer Disko und ich muss auch sagen, so richtige reizen tut es mich nun nicht.
    Auch gerade wegen dieser Party-Chartsmucke, mit der ich schätzungsweise zu 90% nichts anfangen kann.
    Und meine Fähigkeiten, was Rhythmusgefühl und Tanzen angehen, halten sich auch stark in Grenzen^^

    • Ich kenne einige 0815Chartslieder die ich gut finde, aber… die die da gespielt wurden warens grad nicht :D
      Aber ich bin trotzdem froh, es mal gemacht zu haben ^^

      Der Point.

  3. Naja, eigentlich wird die Disco besser, je später es wird – Voraussetzung ist allerdings, dass man Alkohol konsumiert. Halbwegs betrunken ist man dann normalerweise in der Lage, die Musik mitzugröhlen. Außerdem wird man mit steigendem Alkoholpegel wesentlich besser im tanzen – zumindest kommt es einem so vor :P

    Wenn man allerdings wenig bis gar nicht trinkt, ist eine Disco ziemlich mies, es sei denn man ist mit Leuten da die richtig abgehen können. Und die meisten Leute nerven halt ^.^

  4. Wow, das ist schön, dass es auch anderen leuten so geht wie mir.
    Bin auch ein Disco/Club-Muffel. Manchmal denke ich mir ich bin ganz schön langweilig, aber, hey, es macht mir einfach keinen Spaß. Ich muss nicht tanzen. Und die übliche Musik würde ich mir freiwillig auch eher nicht anhören.
    Einmal hat eine Freundin mich aber in einen Rock-Club geschleppt (sie hat den Eintritt gezahlt ^^), das war echt witzig was da für Gestalten rumlaufen. War aber anscheinend der Metal-Abend, damit konnten wir auch dort mit 70% der Musik nix anfangen.
    Öfter als einmal im Jahr würde ich mir das also nicht antun. Zumal es ja auch alles nicht gerade billig ist.
    Obwohl ich zugeben muss, dass der eine Abend trotz allem sehr lustig war.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s