Fotoverwaltung

Meine Fotoverwaltung hat Makel, denn ich hab den Dreh noch nicht so wirklich raus.

Punkt 1: Die Ordnung – Bisher habe ich meine Fotos immer folgendermaßen sortiert: Jedes Jahr ein Ordner. Und dann Unterordner so betitelt, dass ich genau weiß, was ich darin finde. Das sind dann so Titel wie „Neujahrsfotos“ oder „Fotoausflug mit XY“ oder „Verschiedene Fotos für Projekte“. Für die richtige Reihenfolge im Jahr erhalten die Ordner zahlen. Damit kam ich immer gut zurecht.

Aber jetzt hab ich Lightroom. Und Lightroom legt noch einmal extra Ordner an. Bisher hatte ich noch keine Zeit mit mit dem Verwaltungssystem da zu beschäftigen, deswegen habe ich einfach weiter gemacht wie bisher und die Ordner die Lightroom erstellt manuell gelöscht, damit mein PC nicht unnötig voll gemüllt wird, damit ich nicht den Überblick verliere. Aber das ist ja nun nicht wirklich das Wahre. Immerhin ist Lightroom ja unter anderem gerade wegen der Fotoverwaltung so toll. Das muss ich doch nutzen. Da muss ich mich einlesen. Bald.

Punkt 2: Die Sicherung – Ich habe eine Externe Festplatte. Doppelt gesichert ist deswegen trotzdem nichts, denn die Externe ist eher Lagerraum denn Save: Die vergangenen Jahre sind dort zu finden. Die sind aber nicht mehr auf meinem PC. Und das aktuelle Jahr ist nicht auf der Externen, sondern nur auf dem PC, weil ich nämlich immer zu faul bin. Sollte nun also der PC kaputt sein, fehlen mir die „neuen“ Sachen. Sollte die Externe kaputt sein, fehlen mir alle alten. Es darf also nichts kaputt gehen. Lösung: Noch eine Externe. Regelmäßige Sicherung. Scheitert woran? Am Geiz und an der Faulheit. Puh, ich werds nochmal bereuen – dann wenns bereits zu spät ist wohl.

Wie verwaltet ihr eure Fotos?

Der Point.

12 Gedanken zu „Fotoverwaltung

  1. Ich mache es genau so. Jahr – Unterordner. Und das mit der externen Platte kommt mir auch sehr bekannt vor. Lagerhalde für alte Sicherungen. Ist alles so schön bequem; Und vermutlich total unsicher ^.^

  2. Mh, momentan lass ich das iPhoto machen. Das legt für jeden Import dann ein eigenes „Ereignis“ an. Im Verzeichnis sind das auch einzelne Ordner in einem übergeordneten Jahresverzeichnis. Bin aber im Moment nicht so zufrieden damit. Durch die 20elf-Fotos (Ein Foto pro Tag…) ist’s unübersichtlich geworden, würde da gern was ändern. Bisher leider keine Zeit gehabt.
    Wie funktioniert das in Lightroom? Macht der auch für jeden Import ’nen Ordner, oder wie? (Hab mich damit noch nie auseinander gesetzt…)

    Zur Sache BackUp: Ich habe inzwischen zwei externe Festplatten. Auf der „kleinen“ (die ist nur physisch kleiner, sind beide 1TB groß) ist u.A. meine Mediathek und auf die „große“ kommen die BackUps vom gesamten System (so der Plan). Macht alles TimeMachine für mich :)

    Achja, ich MacIaner. Manchmal ist es schon recht easy ^^

    Lieben Gruß,
    miko

  3. Ohje ich bin mir mit meiner Bilderordung auch überhaupt und total unzufrieden xD
    Mein Mac speichert das auch irgendwie komisch, in dem Programm iPhoto. Ich hätte es aber lieber in einem Order auf meinem Mac – wie bei einem PC mit Windows eben. (Ich weiß man kann es umstellen, muss ich mal machen)
    Normalerweise Sortiere ich es auch nach Jahren und dann nach Erigenissen oder ähnlichem.

    Sichern tu ich sie gar nicht. Abgesehen vlt. von der Online Verwahrung in meinem Blog, Flickr und Facebook. Aber die Qualität ist natürlich eine andere.

    Naja es gebe natürlich noch andere Onlineverwaltungs Möglichkeiten die du nutzen könntest damit deine Bilder nicht verloren gehen. Dropbox zum Bespiel. Allerdings kostet das (wie wahrscheinlich jeder andere Dienst) ab einer gewissen Menge extra.

  4. Lieber Point, du sprichst mir aus der Seele und formulierst meine Fragen. Antworten habe ich nicht.
    Habe auch Jahresordner. Die Unterordner sortiere ich nach JahrMonatTag_Begriff zum Thema. Wird aber langsam unübersichtlich.
    Lightroom habe ich bisher nicht. Ein Fotograf empfahl mir jetzt Caputure irgendwas. … bin gespannt auf weitere Ideen und Kommentare hier.
    LG

  5. ich mache da auch so wie du es bisher gemacht hast. gebe den ordnern bzw. unterordnern brav namen. ;)
    allerdings ist das mit der externen festplatte echt so ein problem… mittlerweile befinden sich auch bei mir nicht mehr alle fotos auf meinem pc und der festplatte und wenn man mal genau darüber nachdenkt ist das echt doof. aber bei mir war es eben so, dass der pc kaputt ging und ich dann nur noch meine externe festplatte hatte… eigentlich müsste ich die fotos jetzt wirklich wieder doppelt speichern. ^^

  6. Merine Ordnung lässt auch zu wünschen übrig. Ich hatte es immer so geordnet, dass ich einfach nur je nach Motiv oder Eignis einen Ordner hatte und das ganze dann quasi völlig ohne Sortierung nach Aufnahmedatum. Da habe ich jetzt aber angefangen das zu ändern, in dem ich in meinen Ordnern eben auch noch Jahresordner als Unterordner anlege. So wirklich zu fireden bin ich damit aber auch nicht.
    Und mit der Sciherung ist das auch so eine Sache. Nachdem man mir prophezeit hat mein PC könnte jeden Moment den Geist aufgeben – seitdem hat er glaub ich schon 5 Monate überlebt xD – habe ich meinen Kram im Prinzip nur noch auf der externen Festplatte, von der ich auch so gut wie alle Dateien beziehe. Auf der interenen Festplatte sind zwar auch noch Fotos, aber halt nur die bis zu dem Stand vor 5 Monaten. So wirklich gesichert ist da also eigentlich auch nichts.
    Über den Kauf einer zweiten externen Festplatte habe ich auch schon nachgedacht, ist mir dann aber irgendwie doch imemr zu teuer und vorallem mussman die Fotos dann auch immer regelmäßig rüberziehen. Sonst bringt das auch überhaupt nichts…

  7. Oh, ich bin mit meiner Fotoverwaltung sehr zufrieden. (: Ich arbeite relativ viel mit Ordnern / Unterordnern.
    1. Jahr
    2. Datum (sähe für heute z. B. so aus: 2011_05_07 // damit habe ich eine chronologische Reihenfolge)
    3. RAW

    So sind die Jahre bei mir getrennt, Fotos vom gleichen Tag bleiben hübsch zusammen und die RAWs fliegen nicht zwischen die fertigen jpg Bilder. ^_^ Klingt jetzt vielleicht etwas kompliziert, ist aber total einfach.
    Das einzige was ich bisher nicht gemacht habe, aber noch machen möchte: Über die Bridge den Fotos Stichwörter / Metadaten verpassen, damit ich mir bei Bedarf alle Fotos zu (z. B.) Blumen anzeigen lassen kann.

    • Und sortierst du das von Hand oder hast du ein Programm, welches das erledigt? Ich bin mit meiner von Hand Sortiererei ja auch zufrieden, aber Lightroom muss ja ohnehin importieren und verwalten, da will ich das irgendwie kombinieren.
      Und ich will immer die RAWs bei den JPGs haben ^^ beim Durchblättern werden die ja eh geskippt, von daher stören sie auch nicht.
      Bei deiner Ordnung würde es mich stören, dass man anhand des Datums nicht erkennen kann, was für Fotos da jetzt drin sind.

      Der Point.

      • Ein Programm. Was Lightroom bei dir macht, macht Photoshop ja nicht. Das Programm nennt sich CopyCat (http://www.foto-freeware.de/copycat.php) und da kann ich nach eigenen Vorstellungen anpassen wie und wohin die Bilder hin sollen. Wenn du das einmal hast, wie du es haben möchtest, steckst du nur noch deine Karte rein, machst das Programm an und das war es.
        Ich trenne die RAWs von den jpgs, weil bei mir auch die RAWs angezeigt werden. ;) Ich benutze ja nicht den Arbeitsplatz von Windows. Und ich habe es auch so eingestellt, dass mir Miniaturvorschauen angezeigt werden, sobald ich in einem Jahresordner bin. Dadurch weiß ich dann schon so ungefähr, was drin ist. Noch kann ich ja den Überblick behalten. ^^

  8. Also im Importfenster von Lightroom gibt es eine große Auswahl an Formaten. Da ist sicher was dabei, was zu deinem bisherigen Ordnersystem passt.

    Was Sicherungen angeht, lebst du zur Zeit ziemlich gefährlich. Überlege dir mal, wie viel deine Fotos für dich wert sind. Mehr als 80€ für eine zweite Festplatte? ;) Wie schlimm wäre es für dich, wenn du plötzlich alle Fotos verlieren würdest?

    Wenn dich das Thema interessiert, schau doch mal auf meinem Blog vorbei. Ich habe erst kürzlich zwei Artikel zu dem Thema geschrieben.

    • Große Auswahl? Das muss bisher an mir vorbei gegangen sein, habe bisher nur Möglichkeiten wie „In welcher Form steht das Datum“ und „Lege ich immer neuen Unterordner an“ gefunden.

      Oh je, ja ich weiß. Besser nicht zu viel dran denken :D Natürlich sind mir die Fotos mehr wert, aber ich gehöre wohl zu der Fraktion die erst einmal in Bedrängnis geraten muss bevor sie begreift. Aber bald ist mein Geburtstag, vielleicht ist da ja eine Festplatte noch drin :D …Notfalls als ein Geburtstagsgeschenk von mir selbst an mich :D
      Auf deinem Blog schau ich mal bei Gelegenheit vorbei :)

      Der Point.

  9. Hi,

    bin über die kwerfeldein.de Kommentarfunktion auf deinen/euren Blog gestoßen und hab diesen Beitrag gefunden. Da ich auch neuerdings Lightroom besitze und mich da erst einlese, kann ich dir sicher nicht vollends weiterhelfen, aber ich würde die Fotos auch nach Jahr/Monat und dann mit jeweiligen Tagesordnern sortieren (siehe Kommentar oben).
    Ich gehe so vor, dass ich die Fotos von der Kamera per Kabel auf meine Festplatte übertrage und dabei den entsprechenden Ordner anlege (z.B. in „2011“ / „2011_05“ dann „2011_05_27“) und die Fotos dort rein kopiere. Danach starte ich Lightroom und importiere den neuen Ordner einfach, so bleibt die Ordnung erhalten. Ich habe mir dann eine Vorgabe erstellt, mit der ich die Fotos umbenenne („Namensabkürzung_Datum_Kameranummer“, also z.B. „NP-2011-05-27-0828.cr2“) sowie gleich mit den Copyright Daten in den Exifs versehe. Sollten alle Fotos ein Thema behandeln, kannst du gleich dabei Stichwörter für alle vergeben, also z.B. „Portrait“ und „Nussundpoint“, so erledigst du einige Schritte zügig in einem. Ich hab mir das Buch „Lightroom 3-Praxis“ von Marc Altmann gekauft, welches recht teuer und dick ist, aber denke, dass sich der Kauf lohnt. Würd mich über eine Antwort freuen, ob sich dein Vorgehen schon geändert hat.

    Gruß

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s