Ein Job für Fotografen

Wie geil muss das sein? Eine Kamera und Objektive in die Hand gedrückt zu bekommen, eine große Karte, Flugtickets, Geld für Hotels und… schon gehts los! Fast ein Jahr lang die Welt bereisen und fotografieren, alles was man tun muss ist regelmäßig zu bloggen und die Fotos zu zeigen und man bekommt auch noch Geld dafür. Wenn DAS kein Erlebnis, kein unglaublich bereicherndes Abenteuer ist… dann weiß ich leider auch nicht. Wo man sowas überhaupt bekommt? Hier: Sigma Our World Tour … einfach der Wahnsinn! Und es sprechen mindestens drei Punkte dagegen, dass ich mit machen kann:

  1. Ich bin noch keine 21
  2. Ich habe so spontan kein Jahr Zeit
  3. Meine Fotos sind lange nicht gut genug, dass sie durch das Bewerbungsverfahren flutschen würden

So… spricht also alles dagegen. Aber auch alles dafür so etwas in einem kleinerem Format selbst in Angriff zu nehmen. Wenn ich etwas älter bin, wenn ich ein paar Monate Zeit habe und wenn ich mein Equipment und meinen Erfahrungsschatz ausbauen konnte. Und wenn das Geld da ist. Denn echt mal… das sind sicher umwerfende Erfahrungen, die man da macht. Ob sich jemand findet wird, der sie mit mir teilen mag? Die Welt bereisen ♥ Mit der Kamera in der Hand ♥ ♥ ♥ Ich will!! Hoffentlich ist das keine zu utopische Vorstellung…

Der Point.

10 Gedanken zu „Ein Job für Fotografen

  1. Ich will ist gut, umzusetzen schon schwieriger, denn nicht immer läuft alles nach Plan, auch wenn der Wille da ist.
    Kleine Schritte in die Richtung wären vielleicht besser, aber ich weiß auch, dass wenn man jung ist, die Welt erobern möchte.

    Ich wünsche dir dabei alles Gute.

    GLG Marianne ;-)

    • Hm ich dachte „kleineres Format“ und „einige Monate“ statt ein Jahr würden implizieren, dass ich nicht „die Welt erobern möchte“, sondern mir der Grenzen (dem letzten Satz nach auch des leichten Hauchs an Utopie) sehr wohl bewusst bin. ;) Nicht umsonst habe ich schließlich auch das Geld und die zuvor zu machenden Erfahrungen erwähnt.

      Es ist vieles machbar, Pläne können auch den Umständen angepasst werden.

      Ich kann ehrlich gesagt den Unterton der in deinem Kommentar durch scheint nicht leiden. Nur weil jemand jünger ist, ist er nicht gleichzeitig komplett naiv.

      Danke dennoch fürs Daumen drücken.

      Der Point.

  2. Woah, wie geil *__*
    Bei mir spricht jedoch auch alles dagegen dort mitzumachen und so bleibt auch mir nur das ganze als Lebensprojekt im kleineren Rahmen anzugehen.

  3. Es muss ja nicht gleich die ganze Welt sein….. vor der Haustür sind auch nette Motive, in der Stadt, auf dem Land und am Meer ;-)
    Wünsche Dir viel Glück für die Zukunft

    • Nein, es muss nicht „gleich die ganze Welt sein“ aber ich möchte möglichst viel von der Welt sehen statt mit der Einstellung „vor der Haustür ist es auch schön“ so viele tolle Sachen zu verpassen, die es gibt.
      Was es vor meiner Haustür gibt entdecke ich ja in der Zwischenzeit wie man doch unzweifelhaft hier an meinem Blog erkennen muss.

      Mein Blogeintrag war übrigens kein Hilfeschrei oder eine Frage um Rat, sondern eine Formulierung meiner Pläne. Wieso wird mir hier eigentlich „rein geredet“ ich solle „kleinere Schritte nehmen“ etc, ganz offensichtlich ohne sich zuvor näher mit mir/meinem Blog/meiner bisherigen Arbeit auseinander gesetzt zu haben? Ich verstehe das nicht.

      Danke dennoch für die guten Wünsche.

      Der Point.

  4. Ach Süße, mach dir nichts drauß. Irgendwann hast du das Geld und kannst dir das leisten ;) und ich finds gut, dass du auch mit den kleinen Projekt anfängst, ich mein, als du auf Rügen warst, gings ja auch sozusagen in die Richtung^^ also mach so weiter wie bisher ;)

    Und du findest auch bestimmt jemanden, der mit dir um die Welt reisen will :)
    Viel Glück und das wichtigste Spaß ;)

  5. Ich will auch. Aber die drei Punkte sprechen auch genau gegen mich! xD
    Aber irgendwann werde ich das sicher tun, zwar kein Jahr ich denke so lange kann ich auch einfach nicht auf meiner Arbeit fehlen…leider. Aber irgendwann mal ein paar Monate unterwegs. Wer weiß.

    Aber wenn dann werden die Städte und Länder wechseln.
    Irgendwann wollte ich eh mal nach Marokko (Das wars glaub ich) alleine auch weil man da auf manchen Strecken gut Longbaord fahren kann aber eben so gut fotos schießen :)

  6. Ich musste gerade schmunzeln wie ich hier die Kommentare gelesen habe :-) Mein Sohn stand hinter mir und fragte, willst Du Foto – Scout werden? Ich: schon, nur bin ich zu alt, mich nimmt eh keiner mehr für eine solche Aufgabe :-) So unterschiedlich ist der Ausgangspunkt :-) Wie ich jünger war stimmten andere Randbedingungen nicht :-) aber wann immer ich es möglich machen kann, werde ich Reisen und schön ist es, dass mein Sohn, der viel auch beruflich in der Welt unterwegs ist, mich immer mal wieder auf eine Reise einlädt :-) Ich fotografiere und er ist mein Reiseleiter. Ich bin ihm sehr dankbar für diese Möglichkeiten :-) So verwirkliche ich Schritt um Schritt Pläne :-) Ich wünsche Dir viel Glück und das sich viele Wünsche erfüllen mögen :-) Du machst das schon richtig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s