Fotoshooting an der Elbe Teil 3

Hier sind jetzt auch Fotos bei, die leider nicht ganz scharf geworden sind. Da sie mir aber ansonsten ganz gut gefallen, wollte ich sie trotzdem hochladen:

on the dykeon the benchlooking for some sharpness as the photographer missed to focus properlyhaven't you got the sharp eyes yet?oh here they are!evening sun feels like morning sun when you are dressed in pinkleaning against a tree thinking of love

Der Point.

8 Gedanken zu „Fotoshooting an der Elbe Teil 3

  1. Wirklich schöne Bilder – auch bei den anderen beiden Teilen! :)

    Was mir aber auffällt und was ich etwas schade finde: Sie lächelt so selten. Ich glaube, da gibt es nur im ersten Teil ein Bild.
    Hat das irgendeinen Grund? Ich finde ja, dass ein Lächeln fast jedem Bild noch ein bisschen mehr Ausdruck gibt und es insgesamt sympathischer macht.
    Klar, es passt natürlich nicht immer. Doch oft sehe ich auch keinen Grund, so ernst zu gucken ;)

    Viele Grüße,
    miko

  2. Die letzten beiden finde ich auch nochmal richtig gut! Da schließe ich mich Earny an, wobei ich es halt auf beide Fotos beziehen würde^^
    Beim letzten hätte ich mir nur noch ein klein wenig mehr von deinem Model gewünscht. Ich hätte sie etwas tiefer abgeschnitten.

  3. Mit gefällt von allen drei Serien hier das 5. von oben mit Abstand am besten, das mit dem Blättergesträuch. Der Ausdruck und der Blick sind sehr gut eingefangen, es ist authentisch und ungekünstelt. Solche Fotos, auf denen der MENSCH die Hauptsache ist, sprechen mich sofort an. Mir gefällt auch, dass es real aussieht und nicht (oder nicht so viel) nachbearbeitet wurde. Ein tolles Foto. Super.
    LG von Rosie

  4. Ich schließe mich mal der allgemeinen Meinung hier an: Das letzte Foto ist extrem gut gelungen. Es sieht vom Motiv her „natürlich“ aus, die Farben gefallen (Sepia-mäßig; macht es irgendwie klassisch) und vor allem die Bildaufteilung finde ich gut.

  5. Zunächst: Auffällige Unschärfe sehe ich (zumindest in der Ansicht auf dem Blog) keine, also auch kein Störfaktor in der Hinsicht.
    Dazu: Gefällt mir richtig gut! Niveau der letzten Bilder wird auf jeden Fall gehalten. :)
    Die Sahne-Häubchen:

    – Nr. 5: Der Ausdruck gefällt mir, dazu eine schöne Komposition und ein Hintergrund, der weder langweilig, noch störend ist – viel mehr wird er mit dem Halm im Vordergrund gewissermaßen in den Fokus gerückt und gewinnt so an Präsenz (ohne – wie gesagt – zu stören).
    – Nr. 6: Helles Licht, wenig warme Töne – versuche ich bei der Fotografie eigentlich meist zu vermeiden, aber hey, warum eigentlich? Hier sieht der weiße Lichtfall auf das Model einfach prima aus. Und auch hier gefällt der Ausdruck.
    – Nr. 7: Der Blick ist eigentlich nicht so meins, dafür gefallen mir die Farben. Auch das überbordernde Licht im Hintergrund, das trotzdem ganz fein auf das Model fällt, ist klasse. Komposition mag ich auch.

    So. Jetzt durfte ich während des Schreibens feststellen, dass die letzten drei meine Favoriten sind. :D

    Die Nuss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s