[21/365] Was einem Fotografen nie nie nicht passieren sollte

[21/365]Aus den EXIF: 50mm | f/1.8 | 1/15 |ISO 100

Als ich heute im Restaurant meine Kamera auspackte, um diese wunderbare Kerze (schon ziemlich abgebrannt, der Wachs bildete auf der einen Seite wunderbare Formen und tropfte da so runter während die andere Seite noch wie neu aussah) und dann feststellte, dass ich meine Speicherkarte zu Hause im Laptop gelassen hatte, dachte ich nur „Neeeeeein!“

Habe extra an die Kamera gedacht, mit dem Plan während des Essens oder bei der anschließenden Shoppingtour ein Foto zu machen… und jetzt durfte ich sie völlig nutzlos mit mir rumschleppen. Ätzend.

Zu Hause musste ich mir dann was Neues einfallen lassen. Nicht leicht, denn das Licht war schon wieder verschwindend gering, also beschloss ich – ganz unkreativ – meine neuen Schuhe zu fotografieren. Absolut schön und warm und alles ♥ Die werden mich durch den Winter tragen und hoffentlich zu vielen Fototouren begleiten, also sind sie schon ein Foto wert ^^

Der Point.

Advertisements

4 Gedanken zu „[21/365] Was einem Fotografen nie nie nicht passieren sollte

  1. Oh nein, das ist wirklich blöd gelaufen. Da bin ich wirklich froh, dass ich meine Kamera immer mti dem Kabel an PC anschließe und so die Speicherkarte immer drin bleibt.

    Dein Tagesfoto gefällt mir aber trotzdem. Die Schuhe sehen toll aus, auch wenn man sie nicht in ihrer ganzen Schönheit erkennt. Darf man fragen woher du die hast? Ich bin bin noch auf der Suche nach Schuhen/ Stiefeln für den Winter, was sich nicht so einfach gestaltet…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s