[46/365] Fotografische Herausforderung

[46/365]Aus den EXIF: 50mm | f/1.8 | 1/20 | ISO 1600

Heute war bei uns im Kindergarten Laternenlaufen angesagt – und ich sollte das ganze fotografisch begleiten. „Du hast doch eine gute Kamera?“
Ehrlich gesagt, hätte ich mir heute fast gewünscht, sie nicht zu haben und stattdessen weiter mit Billigkompaktknipsen zu fotografieren. Die Eltern schienen mit ihren Fotos besser zurecht zu kommen als ich mit meinen. Sie waren – Blitz, Foto, gut (vielleicht etwas zu käsig, aber wen interessierts?) und ich war… Auf den Auslöser gedrückt, Blitzlichtgewitter, Autofokus für die Tonne, kein Foto. Umstellen auf ohne Blitz. Düsteres Verwackelfoto – künstlerisch vielleicht ganz nett, eventuell sogar atmosphärisch. Aber als Erinnerungsfoto für die Ordner der Kinder? Ne. Beschränken auf Straßenlaternen, in der Hoffnung, dass es dort hell genug für den Autofokus ist? Autofokus nur ohne Blitz, dann auf manuell umschalten und Blitz ein und hoffen, dass die Horde Kinder inzwischen nicht zwei Meter weiter gelaufen ist?
Frust.
Ich hoffe es sind wenigstens einige akzeptable Bilder dabei, denn ich soll sie ja ausdrucken. Hm…..
Für mein Tagesfoto setze ich mal auf Gefühl statt auf Technik (denn das Bildrauschen ist ganz offensichtlich grauenhaft).

Der Point.

10 Gedanken zu „[46/365] Fotografische Herausforderung

  1. Mit solchen Situationen habe ich auch enorme Probleme. Besondere Augenblicke im Alltag schön festzuhalten. Das konnte ich früher mit der Point-and-Shoot Kamera auch viel besser. Für die DSLR bin ich viel zu langsam und viel zu schlecht im intuitiven Einstellen, wenns schnell gehen und gut aussehen muss. Das ist wirklich frustrierend, wenn man in der Naturfotografie immer besser wird und dann kein vernünftiges Geburtstagsparty-Bild hinbekommt und Leute da teilweise mit ihrem Handy Meisterwerke kreieren.
    Ich mag dein Tagesfoto übrigens und in klein sieht man das Rauschen auch nicht (also auch nicht, wenn man es in nomaler Fotogröße ausdruckt^^ ).

  2. Es kommt nicht immer auf das technisch perfekte an, sondern es muß zusammen passen. Und das tut es!
    Die s/w Umwandlung und das Rauschen passen wunderbar zum Motiv! Hat irgendwie was nostalgisches, wenn man so ein Bild den Kindern in 10 Jahren mal zeigt, kann man sagen „damals“ ;-)

    (Auch wenn ich technisch gesehen erstaunt bin wie stark die 450d bei Iso 1600 rauscht)

  3. ich weiß was du meinst. ich bin schon sehr gespannt – hab nächsten freitag einen fotoauftrag, nachmittags drinnen. nur bei kunstlicht. das wird auch was werden. irgendwie bin ich ein tageslichtfotograf oder ein nachtlangzeitbelichter. aber bei schlechten lichtverhältnissen gute fotos hinbringen die halbwegs normal aussehen? ich muss unbedingt vorher nochmal mit dem externen blitz rumspielen.

  4. Das erinnert mich an meinen London Urlaub. Meine Freundin und ich wollten bei Nacht ein Foto vor dem London Eye machen, aber ohne Stativ keine Chance. Da tippt mir son Engländer auf die Schulter und fragt mich, ob ich mit seinem Iphone ein Foto von ihm und seinem Kumpel vorm London Eye machen kann. Klar, kein Problem. Und tz, die haben einfach mal ein super scharfes Foto mit tollem Licht… und das mit einem Handy! Das finde ich oftmals seeeehr frustrierend ^^

  5. Dann könntest du ja nun eine ungefähre Vorstellung davon haben, wie ich mich bei Seniorenfahrten oder irgendwelchen Veranstaltungen als „Fotografin“ fühle. Wobei die Veranstaltungen lichttechnisch komplizierter sind und da fotografiere ich halt auch nicht mit meiner eigenen Kamera…
    Beschwert hat sich ja noch keiner, aber ich selbst bin halt nicht so wirklich zufrieden mit den Fotos.

    Dein Projektfoto finde ich übrigens sehr gelungen. Das starke Rauschen fällt auf dem kleinen Bild gar nicht so sehr auf und in der großen Ansicht ist es zwar nicht schön (das Rauschen), aber so extrem stört es mich nu nauch nicht. Atmosphärisch ist das Foto jedenfalls sehr gut gelungen und das finde ich hier auch wichtiger als ein rauscharmes Foto.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s