[127/365] Zeit verbringen

[127/365]Aus den EXIF: 10-20mm | f/5.6 | 1/60 | ISO 100

Mit dem Auto ging es zum Bahnhof. Etwas später von zu Hause weg als geplant. Kein Problem. Rote Ampel. Kein Problem. Ampel noch bevor wir rüber sind gleich wieder rot – langsam wirds zum Problem. Am Bahnhof angekommen gleich zwei Damen vor uns am Fahrkarte kaufen. Jetzt wirds eng. Wir sind dran. Wir bezahlen. Wir entnehmen Restgeld und Ticket. Die Bahn fährt ab. Wir sitzen nicht drin.

Und die nächste fährt in einer halben Stunde.

Die Herren setzen sich ins Auto, ich beschließe, die Kälte lässt sich am ehesten vergessen, wenn man fotografiert.

graffiti

In Hamburgs Mitte angekommen, kaufe ich eine Schneehose. Wir suchen uns DVDs für den Abend aus. Wir essen Schmalzgebäck. Die Wärme einer Wohnung empfängt uns halb erfrorene Nasen. Tee und Brettspiele. Heute bestellen wir bei „Hallo Pizza“. Wir gucken Corpse Bride und Super 8. Und gehen hundemüde ins Bett.

lines

Der Point.

Advertisements

2 Gedanken zu „[127/365] Zeit verbringen

  1. Klingt trotzdem nach einem guten Tag. Und wer weiß, was wir hier sonst als Tagesbil gesehen hätten. Das finde ich nämlich sehr gelungen. Die Zeit hast du gut genutzt^^

    Und das letzte sieht auch der interessant aus mti den verschiedenen Linien, einmal auf dem Stoff selbst und dann auch durch die Falten, die er wirft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s