[150/365] Kameragedankenwirrwarr

[150/365]Aus den EXIF: 50mm | f/2.2 | 1/40 | ISO 200

Ach, meine Lieben, diese Kamerakaufsache lässt mich einfach nicht los. Nur ist sie jetzt noch komplizierter als zuvor. Die 7D klingt nämlich auch ganz nett, weil sie ein paar Sachen hat, die die 60D hat und die 60D ein paar SchnickSchnack-Sachen hat, die ich nicht brauche. Allerdings ist die 7D viel größer und schwerer und hat so viele Knöpfe oô ? Links. Aber vor allem ist sie größer und schwerer. UND ich hatte heute die 60D in der Hand. Und sie fühlt sich echt gut an. Gar nicht mal sooo viel schwerer wie ich gedacht habe. Leider war gerade kein aufgeladener Akku vorhanden, so dass ich die Menüführung testen konnte >.< Und ich mach mir Gedanken, ob ich überhaupt was aus den Bodys (beide) raus holen kann mit meinen aktuellen Objektiven. Also. Weil neue Objektive stehen jetzt erstmal definitiv NICHT an. Aber wenn mir ein neuer Body mit den aktuellen Objektiven überhaupt keine Verbesserung bringt…
Ich versuche mir ja zu sagen, dass ich eine gute, funktionierende Kamera habe. Dass ein neuer Body meine Fotografie jetzt auch nicht plötzlich verbessern wird, wenn ich nicht auch selbst was dafür tu. Dass das Glas wichtiger ist.
Aber die Verlockung hört einfach nicht auf v_v Ich habe vor, mir eine konkrete Liste zu machen, was ich an der 450D vermisse. Was ich mir von einem neuen Body erhoffe. Was ich von einem neuen Body erwarte. Wie die 7D und die 60D im Vergleich sind – was ich von den Features der 60D z.B. nicht nutzen würde, und was die 7D hat, das ich gebrauchen könnte. Und wenn ich das alles entschlüsselt habe, werde ich hoffentlich auch leichter das OB ÜBERHAUPT entscheiden können. Wer mich irgendwie beratschlagen will, der fühle sich frei! Es ist einfach ein ewiger Balanceakt zwischen Vernunft (Preis, ich hab doch schon was) und Begeisterung (Habenmuss-Faktor, der anstehende Urlaub mit der neuen Cam).

Übrigens, konnte ich keinen Punkt auf meiner Foto-To-Do abhaken: Ich habe ein Foto im Flickr-Explore! Ich hatte ja schon mal eins, das aber raus gefallen ist. Aber jetzt – das Tropfenbild – ist wirklich richtig ernsthaft drin :)
Natürlich habe ich mir immer gesagt, dass der Explore ne nette Sache ist (ich habe viele gute Bilder dort gefunden) aber auch sonst nicht sehr ernst zu nehmen. Viele Gute Bilder landen nicht dort und einige die nicht so doll sind schaffen es irgendwie rein, weil der Fotograf sich irgendeine Anhängerschaft ereignet hat oder so. Ich habe mir gesagt, es ist alles nicht so wichtig. Und das finde ich auch nachwievor. Aber mal ehrlich: Es fühlt sich einfach verdammt gut an, einmal rein gekommen zu sein ;) Damit hätte sich das Thema dann für mich auch erledigt :D

Der Point.

Advertisements

17 Gedanken zu „[150/365] Kameragedankenwirrwarr

    • Und von was bist du gekommen oder war die 60D deine erste? Nutzt du Sachen wie Sternebewertung, Miniatureffekt? Wie (oft) nutzt du die Videofunktion, wann kommt das Klappdisplay bei dir zum Einsatz? Welche Objektive nutzt du dazu?
      Mit Antworten darauf würde es mir wohl schon weiter helfen ^^

      Der Point.

  1. Glückwunsch! Ich fand das tropfenbild auch wirklich wunderschön, werds gleich mal zu meinen Favoriten hinzufügen :)

    Das Tagesbild find ich auch sehr gut gelungen, gefällt mir gut.Was die Technik angeht, überlasse ich anderen das Kommentarfeld ;)

  2. Keine einfache Entscheidung. Und in der Regel hilft die Ratio auch nur bedingt. Ich würde wohl versuchen, die künftigen Bedürfnisse zu berücksichtigen. Also wo Deine fotografische Reise hingehen soll. Und mich fragen, welche Dinge Dir jetzt wirklich fehlen und beim fotografieren helfen würden, welche nur nett sind und was wahrscheinlich in einem Jahr niemanden mehr interessiert.
    Um anschließend rein aus dem Bauch heraus zu entscheiden.
    LG Michel

  3. Das Foto kam mir im ersten Moment total bekannt vor. Ich meine schon mal ein ähnliches Foto von dir gesehen zu haben, aber dasl iegt vlt. auch einfach nur am Zaun^^
    Jedenfalls gefällt es mir sehr gut.

    Was die Kamera angeht, scheitn es ja nur komplizierter zu werden und ich weiß auch gar nicht, ob oder wie ich dir da weiterhelfen kann.
    Ich weiß nur, dass ich gerade einfach mal keine Ahnung von beiden zur Auswahl stehenden Kameras habe. Ich weiß nur, dass sie teuer sind, was bei Fotokram aber ja auch nicht ungewöhnlich ist. Manches eben mehr und manches weniger^^

    Du schreibst vom anstehenden Urlaub mit der neuen Kamera…andererseits hast du gerade erst zwei neue Objektive erstanden. Die bieten ja auch schon sehr viel neuen Spielraum. Viel Platz für neue Experimente und ganz viele neue Entfaltungsmöglichkeiten für deine fotografische Entwicklung.

    Inwiefern eine neue DSLR da etwas vorantreibt oder ändert kann ich gar nicht einschätzen. Selbst mitgemacht habe ich bisher ja auch nur den Sprung von der Kompakten zur DSLR und dass das einen Unterschied macht, ist klar^^

      • Nein, ich hatte eigentlich noch an ein anderes gedacht (älter), aber das hat tatsächlich auch eine gewisse Ähnlichkeit mit diesem^^
        Wenn du nicht noch so ein ähnliches hast, dachte ich wohl an dieses, wobei das wirklich nur der Zaun ist xD http://www.flickr.com/photos/pimthida/5498950529/in/photostream

        Ja, ich mach jetzt einfach mal einen auf Vernunft^^
        Ich verstehe dich schon irgendwie, wenn sich soetwas einmal im Hirn eingenistet hat, lässt einen das so schnell auch nicht mehr los. War bei mir mit der Kamera selbst und dem Makro-Objektiv auch so, nur glaube ich, dass die Anschaffungen auch wirklich „vernünftig“ waren.
        Also damit wir uns nicht falsch verstehen, ich würde dich jetzt nicht als unvernünftig hinstellen, würdest du dir einen neuen Body zu legen, aber ich denke einfach, dass du aktuell auch noch sehr viel an deinem aktuellen Equipment (siehe vorallem die neuen Objektive) zu erkunden hast und du insofern ja nicht gebremst wirst. Falls du das ganz anders siehst, laut schreien!
        Ich würde mir halt echt überlegen, ob die Neuerungen / Verbesserungen / Veränderungen, die ein neuer Body mitbringt das viele Geld (zu diesem Zeitpunkt) wirklich wert ist. Und ich verstehe sehr gut, dasss hier rein rationales Denken schwer fällt.

        • Ja genau. Diese Überlegungen plane ich. Mal gucken was dabei raus kommt. Aber es ist echt so. Hat der Haben-Muss-Faktor erst einmal gegriffen haben es selbst die besten Argumente schwer ^^

          Der Point.

  4. ich hab zwar von flickr explore keine ahnung, aber ich gratuliere dir (: und das bild hat es auch wirklich verdient.

    ich kann deine gedanken dazu verstehen. und aus dem bauch heraus sag ich dir folgendes: kannst dus dir leisten? machts dich glücklich? dann tus!!! aber einen vergleich der beiden bodys finde ich auf jeden fall eine gute idee!

    wo gehts denn hin auf urlaub?

    • Rein davon, ob ich mit dem Kauf nicht im Minus landen würde: ja, ich könnte es mir leisten. Aber wie viel dann übrig bleibt, was ich damit noch machen will oder muss. 900-1200 Euro sind viel, viel Geld für mich, vor allem in Anbetracht der 800€ Ausgabe für die Objektive letztens.

      Nach Thailand wieder :)

      Der Point.

  5. Also das Foto von dem Zaun find ich super genial :)
    Ich stehe seit einigen Monaten auch auf diesen Trip“Ich brauch eine neue Kamera“.
    Ich wollte mir eigentlich die 5DM.II kaufen-nun wird sie aber wahrscheinlich doch viel früher rauskommen als erwartet und deshalb wirds wahrscheinlich keine 5DII.Alternativ die 7D?! Eigentlich fotografiere ich in letzter zeit kaum bis gar nicht digital-also könnte ich mir auch eine etwas teurere analoge mittelformat kaufen! :)… Ich weiss definitiv, das eine neue her muss aber welche noch nicht! :)
    die 60D soll ja nicht ganz so doll wie ihr Vorgänger die 50D sein!-den Schwenkdisplay bei der 60D find ich etwas merkwürdig-das teil wirkt auf mich, als ob es jedem moment abknallt-halte aber im allgemein nicht viel von diesen Schwenkdisp. Ich an deiner stelle würde die 7d nehmen-schon allein wegen des Gehäuses. das der 60d wirkt sehr billig.

    • Das Gehäuse ist bei der 7D eigentlich ein Minuspunkt ;)
      Wofür brauche ich Magnesium? Bringt mir nur mehr Gewicht und wann schmeiße schon meine Kamera durch die Gegend? In der Theorie, mag es nett sein, robusteres Material zu haben, aber in der Praxis lohnt es sich meistens gar nicht. Auch brauche ich nicht das Gefühl etwas „wertiges“ und teures in der Hand zu halten z.B. liebe ich meinen 50mm f/1.8 II Joghurtbecher.
      Und ich hatte die 60D ja nun schon in der Hand und auch ein bisschen mit dem Display gespielt, wirkte für mich nicht klapprig. Aber ich stimme dir zu, es ist ein weiteres Teil, das kaputt gehen kann. Nur bin ich halt relativ viel im Makrobereich unterwegs, es würde doch einiges bequemer machen – und in einigen Fällen würde ich sogar „möglich machen“ sagen – denn wenn direkt hinter dem Display ein Zaun ist, kann man nicht durch den Sucher schauen ;) und beim Bodennahen fotografieren mit nach oben gerichterer Kamera nicht einmal aufs Display. Wahrscheinlich würde es auch Selbstportraits erleichtern… und das sind nun einmal doch Bereiche, in denen ich mich häufiger bewege.
      Von der 7D überzeugt mich eigentlich nur das was „innen“ ist, wie der Sucher, mehr Kreuzsensoren usw. Okay und auch von der Bedienung stellenweise z.B. die Art in den Videomodus zu kommen. Aber z.B. behagen mir die Knöpfe auf der linken Seite irgendwie nicht so, ich meine das hatte ich bisher noch gar nicht.
      Und sie ist natürlich riesig. Aber ich muss sie noch einmal in die Hand nehmen. Die 60D war ja auch nicht so groß/schwer wie ich sie mir meiner Vorstellung schrecklicherweise ausgemalt habe.
      Außerdem spielt natürlich auch der Preis eine Rolle… die 60D ist mit 850€ ca. schon sehr sehr teuer für mich… 1250€ für die 7D ..das sind echt schwindelerregende Höhen, in denen ich mich gedanklich bewege ;)

      Und man darf nicht vergessen: Ich beginne mein Upgrade ja nicht von der 50D, sondern von der 450D! ;) Also da ist die 60D definitiv besser. Und ich denke auch gar nicht, dass sie schlechter ist als die 50D – für Leute die diese Kamera besitzen, ist ein Upgrade natürlich Quatsch, weil viele Features des Nachfolgers nicht besser oder unnötig sind.. aber deswegen ist es ja noch lange keine schlechte Kamera, nur weil sie nicht wesentlich besser als der Vorgänger ist ^^

      Vollformat wirds aber definitiv nicht werden. Sehe keine großen Vorteile für mich, vor allem weil zwei meiner Objektive nicht mehr zu nutzen wären (eins davon eine Neuanschaffung) und der neue Brennweitenbereich der anderen Objektive meine bisherige Fotografie auch irgendwie verändern würde denk ich. Und ich bin ja nicht professionell unterwegs, dass eine Vollformat quasi Pflicht ist.

      Wenn du aber aktuell gar nicht digital fotografierst, wieso überlegst du dann die Anschaffung einer so teuren Kamera?

      Ich danke dir aber für deinen Kommentar/deine Ansicht :)

      Der Point.

      • Letztendlich ist das ja auch deine Entscheidung! :) denke ja nicht, das die 60d nichts drauf hat. jede kamera hats drauf-egal ob pentax, olymupus, nikon usw. ich finde nur, das u.a. dass gehäuse der 60d nicht wirklich das geld wert ist-wenn man sich das der 50d ansieht ist das schon ein heftiger unterschied.

        Ich wollte eigentlich hauptsächlich eine vollformat, weil ich evtl im nächsten jahr mit der fotografie nebenberuflich geld verdienen mag. die 5dII ist noch „billig“ die nächste wird wahrscheinlich ab 3000€ kosten-das muss ich mir dann echt nicht an tun-zumahl die digitale fotografie mir wahrscheinlich nicht so viel wert ist..

        • Ja, nur ist die Entscheidung halt nicht so leicht ^^ Die 7D ist ja nicht umsonst in der engeren Wahl – aber eben nicht wegen des Gehäuses. Man muss eben Prioritäten setzen – andere Zahlen vll für das robuste Material, ich würde lieber für geringeres Gewicht/Größe zahlen ^^
          Hab ziemlich kleine Hände und will die Kamera ja schließlich auch mal auf mehrstündige Fototouren ausführen und teilweise mit schweren Objektiven…
          Und das Schwenkdisplay hätte ich halt schon echt gerne.
          Ich weiß nicht was mir mehr wert ist usw usf v_v Ach, diese Entscheidungen !

          Der Point.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s