[156/365] Unbeabsichtigt düster

[156/365]Aus den EXIF: Weitwinkel | 10mm | f/4.0 | 1/25s | ISO 1600

Mal wieder komplett ohne Ideen tigerte ich heute im Bad rum. Knipste ein bisschen hier, ein bisschen dort. Mal die Heizkörper, mal die Toilette… alles wieder sehr abstrakt und ansonsten öde. Da ich das Weitwinkel auf der Kamera hatte, ließ ich mich wieder dazu hinreißen ein wenig mit dieser unglaublichen Brennweite und Sicht zu spielen. Und landete wie so oft bei meinen Füßen. Es ist einfach faszinierend wie viel von mir und der Umgebung aufs Bild kommt, obwohl ich die Kamera einfach direkt zu Boden richte… zurück im dunklen Flur, knipste ich die Wände… und halt mich auf der Waage. Ich musste die ISO ganz schön hoch drehen, die Bilder wurden alle rauschig. Ich hatte eh keine Hoffnung auf ein gelungenes Foto, achtete gar nicht so richtig auf das was ich tat. Fokus? Nööö… So entstand dieses Bild… das unbeabsichtigt und unerwartet irgendwie total düster ist. Und so bedeutungsschwanger wirkt. Ich trage eine Schlafhose, die Zehen an meinem rechten Fuß sind so… verkrampft? Und das Display.. zeigt einfach nur Schwarz. Wuuuh-huuuh! xD

Der Point.

Advertisements

3 Gedanken zu „[156/365] Unbeabsichtigt düster

  1. Gefällt mir gut! Das mit dem bedeutungsschwanger stimmt – gerade auch wegen der irren Perspektive, irgendwie hat das was sehr Filmisches, Dramatisches, es will mir als Betrachter unbedingt etwas sagen. Und das spricht definitiv für das Foto. :D

    Die Nuss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s