Hamburg: Von Bienen und Blümchen

Eigentlich sollte an dieser Stelle eine Reihe Blümchenfotos folgen (Tulpenmeer, Grabschmuck, wunderschöne Stiefmütterchen mit Tropfen…) aber ich hab die einfach mal aus dem Programm genommen. Sie waren jetzt nicht umwerfend und Blumen habt ihr jetzt auch schon genug gesehen ^^ Vielleicht finden sie irgendwann mal in einen „Aus dem Archiv“-Blogeintrag.

Solange gibt es jetzt erst einmal Bienen Hummeln zu bewundern. Da war auf einmal dieser Busch/Strauch, den die  irgendwie liebten. Und dort standen wir dann etwas länger als eine halbe Stunde, obwohl wir gerade eigentlich in einer „Einfach nur gehen“-Phase waren. Aber das kann man sich einfach nicht entgehen lassen!

Aber sie sind echt schwer zu fotografieren… ich habe keine Ahnung wie andere Insektenfotografen das machen. Gestochen scharf, mit der richtigen Komposition, formatfüllend am besten noch ein hübscher Hintergrund. Wie soll das gehen? Die Dinger sind so klein, so schnell…

 bee 1bee 2bee 3

Und ja: Das eine ist nicht scharf. Aber schön-nicht-scharf finde ich :D Schärfe ist eh überbewertet ;)

Der Point.

Advertisements

7 Gedanken zu „Hamburg: Von Bienen und Blümchen

  1. Das ist keine Biene sondern eine Hummel :P
    Aber ich muss dir Recht geben, dass Schärfe oft überbewertet wird ;)
    Die Bilder gefallen mir sehr, vor allem das erste

    • Ja stimmt. Klar xD An dem Tag hatten wir sie auch glaub ich noch Hummeln genannt, aber seit dem haben sich die Bienen irgendwie in meinen Wortschatz eingeschlichen *_* (bestimmt wegen dem englischen bumblebee
      nun ja. xD

      Der Point.

  2. ich frag mich auch immer, wie insektenfotografen das machen. ich krieg das nie hin, dass das auch nur annähernd so wird wie ich mir das vorstelle. ein rätsel (;

  3. Vielleicht leben die Insekten ja nicht mehr :P und die können sie dann so platzieren wie sie wollen :D
    Ich weiß ich spinn grad ein bisschen rum ;)

  4. Also Nr. 1 + 3 sind sehr schön scharf und auch sonst gut gelungen.
    Bei Nr. 2 stimme ich dir einfach mal zu. Es ist zwar unscharf, bzw. liegt der Fokus eher auf den Blättern oben in der Ecke, aber es ist trotzdem total schön geworden! Wirklich richtig hübsch unscharf.

  5. Schärfe wird überbewertet! Das sage ich mir zumindest imme rund immer wieder, weil ich mit meinen zittrigen Händen selten was richtig scharf bekomme^^; Und das zweite wirkt auch unscharf gut, weil man so einen Hummel-Hintern selten zu sehen bekommt und es unglaublich niedlich aussieht^^;

    Ich habe mal gehört, dass es besonders fiese Insektenfotografen gibt, die Kleber auf den Pflanzen verteilen, damit die Insekten kleben bleiben und nicht so schnell weg sind. Oder sie mit Haarspray fixieren und solche Sachen. Ich finde das ziemlich grausam und hoffe, dass sind nur wenige Ausnahmen und der Rest ist einfach begabt und hat gutes Equipment.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s