[240/365] Im Garten

[240/365]Aus den EXIF: Kit | Reverse | 1/80s | ISO 400

Fhux ist was Fotografie (und vor allem die Bearbeitung) angeht sehr experimentell. Nicht alles davon gefällt mir, aber vieles fasziniert mich. So zum Beispiel was er ohne Makroobjektiv alles anstellt indem er die „Reverse“-Technik benutzt, spricht ein Objektiv falsch rum an die Kamera hält. Er besitzt einen Retroring, um das Objektiv so an der Kamera zu befestigen, aber letztens zeigte er ein Foto, welches er mit der Technik, jedoch ohne den Adapter gemacht hatte. Und ich beschloss es ebenfalls mal zu probieren. Fail ;) Ich habe irgendwie nicht so wirklich den Dreh raus gehabt mit welcher Brennweite man am nächsten rankommt (ich glaube 18mm) und wie man fokussieren muss .. es war sehr anstrengend, sicher Sensorstaubfördernd und die Bilder kamen alle verwackelt raus und auch nicht besonders „nah“ jetzt. Ich bleibe also wohl bei meinem Makroobjektiv:

brokenIMG_2597-Bearbeitet

Ich hoffe ihr ertragt noch ein paar Vergiss-mein-nicht :D

forget-me-not 2forget-me-not 1spider silk

Der Point.

 

PS: Wie ihr sicher schon bemerkt habt, hat sich das Layout ein wenig verändert. Eventuell ist das jetzt nur übergangsweise, mal gucken, wie mir das so gefällt. Was haltet ihr denn davon?

6 Gedanken zu „[240/365] Im Garten

  1. Hey, danke für deine lieben Kommentare :) sowas hört man immer gern

    Ich hab das auch schonmal probiert mit dem Objektiv. Klappte bei mir auch nicht. Mach dir nichts draus ;-)

    Liebe Grüße

  2. immer her mit den blümchen (: klingt interessant. ich mag diese experimentellen ideen aber meistens fehlt mir die zeit sie auszuprobieren.
    wenn du den neuen header meinst – ja, der gefällt mir! von mir aus kannst du ruhig ein bisschen stärker am lay schrauben (:

  3. Ich selbst habe noch nicht mit umgedrehten Objektiven gearbeitet, im Moment reicht mir mein Macro völlig. Von den Bildern mag ich übrigens das letzte am liebsten. Nur Farbe, Formen. Und ein wasserperlenbesetzter Faden. Wunderbar reduziert.
    LG Michel

  4. Wow, Fhux‘ Foto ist echt genial! Muss ich vlt. auch mal probieren :D
    Dein hier gezeigter Versuche ist auch nicht schlecht, aber leider lange nicht so faszinierend, wie die Augen von diesem Insektentier da. Und ich finde es im Allgemeinen ein bisschen schade, dass deine Tagesbilder oft recht farblos daher kommen – und das bei dem aktuellen Sommerwetter.

    Da finde ich die anderen hier gezeigten Fotos hübscher. Besonders die lilane Blume gefällt mir sehr gut. Vergissmeinnicht kann ich zwar immernoch sehen, aber ich fand die Farben / Bearbeitung bei deinen vorherigen Vergissmeinnicht-Fotos schöner.

    • Die Farbe gabs ja beim Marienkäfer ^^
      Wenn ich was Neues mit der Kamera probiere, wird das ziemlich sicher mein Tagesfoto, auch wenn ein anderes ggf. schicker ist. Und Blümchenfotos hatte ich jetzt auch so viele als Tagesfoto, da wollte ich gerne das andere nehmen – auch weil es mich (trotz der leichten Verwacklungsunschärfe) fasziniert.
      Die Vergissmeinnicht sind übrigens fast gar nicht bearbeitet :)

      Der Point.

  5. Die fotos haben ja alle ihren eigenen charme, wobei mein favorit ganz klar das erste ist. ich liebe solche blatt-äderungen aber einfach. gibt für mich kaum schönere oder faszierendere Motive ^^‘.

    Mit Umkehrring habe ich auch schonmal gearbeitet. Ich fands super anstrengend, aber durchaus etwas schwierig. Nicht so einfach zu handeln, wie jetzt etwa ein einfaches Macro-Objektiv. Wobei mir mein Ergebnis von der Serie durchaus gefällt ^^‘ Hatte bei dem starken Sonnenschein der damals war auch kaum Probleme bzgl. Verwackeln.
    (In meinem Blog nach „Umkehrring“ suchen)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s