[260/365] Lebensretter

[260/365]Aus den EXIF: Joghurtbecher | 50mm | f/1.8 | 1/100s | ISO 400

Okay, vielleicht übertrieben. Aber meinen Fototag hat dieser Hund definitiv gerettet, denn alle Fotos die ich zuvor mit dem Weitwinkel machte, stellten sich nicht nur als überaus unspektakulär, sondern auch als sehr unscharf heraus. Frustriert wie ich war, schraubte ich das 50mm auf die Kamera und machte mich weiter auf die Suche. Ich schien nichts interessantes zu finden, als der Hund den Kopf über den Zaun hob und mich anblickte – glücklich machte ich ein schnelles Foto. Leider nicht ganz scharf, aber bevor ich das korrigieren konnte, verabschiedete sich mein Akku…. Typisch Ich, hatte ich natürlich keinen Ersatzakku dabei und so ist dieses Foto, das einzig brauchbare was ich heute vorzuweisen habe. Aber ich bin trotz der fehlenden Knackschärfe ziemlich glücklich – mal ne Abwechslung zu den (Blumen-)Makros, oder?

Ansonsten machen mir aber meine Akkus wirklich Gedanken. Entweder ich bin zu oft im Liveview oder sie machen langsam schlapp… aber in letzter Zeit hielten sie echt nicht wirklich lange oô

2 Gedanken zu „[260/365] Lebensretter

  1. Auch ohne Knackschärfe ein tolles Foto!
    Auf dem Foto, finde ich, kommt er aber eher traurig als neugierig daher. So Hundeblick eben x)
    Die Bearbeitung passt sehr gut – unterstütz auch das Traurige, das ich im Hundeblick sehe – und das Motiv ist wirklich mal wieder etwas ganz anderes.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s