Elf Monate und ein Blick zurück

Tut mir Leid, die letzten Tage hatte und habe ich irgendwie gar keine Motivation. Zum Fotografieren, Bearbeiten oder Bloggen. Deswegen hänge ich hier auch schon wieder in bisschen hinter her. Ich habe in einem neu entdecken Blog meine Stunden verstöbert, auf Youtube die Serie geguckt, die ich jetzt in Thailand nicht zu Ende schauen kann. Wieder mal ein Siedlerspiel für den PC ausgegraben und so weiter. Ich bin mittlerweile auch dabei ein bisschen auf anderen Blogs zu kommentieren, was ich im Urlaub ja nicht so geschafft habe.

Aber hier solls eigentlich garnicht um die letzten Tage/um die ersten September-Tage gehen, sondern um den letzten Monat. Den August. Und mein 365 Projekt. Das war mein vorletzter Monat, ist euch das schon bewusst? Nur noch einer liegt vor mir. Verrückt.

Ich hatte ja nun das Glück diesen ganzen Monat in einem anderen Land zu sein und fotografieren zu können. Auch wenn mir das nicht immer alles erleichtert hat. Zwar war es nie zu kalt zum Fotos machen, aber oft zu warm oder zu nass. Und zwar war ich oft an schönen Orten, aber da lief ja auch nicht immer alles nach Plan. Dieser eine Tag im Paradies fühlte sich ja wie ein fotografischer Reinfall an. Und die Tage am Strand waren viel zu wenig. Und beim Ferienhaus selbst hatte ich wirklich keine idealen Voraussetzungen für Fotografie. Reine Wohngegend mit teilweise leerstehenden Gebäuden. Ansonsten nur Felder in die ich mich nicht hinein gewagt hätte, hässliche Straßen, Kabelsalat… der See vorm Haus war wirklich schön, aber eben auch mit Häusern drum herum und jeden Tag kann man das auch nicht fotografieren. Und zu Fuß oder auch mit dem Fahrrad ist dort auch nichts erreichbar. Aber ich will mich nicht zu sehr beschweren, wie gesagt, ich hab auch viel schönes mitgenommen.

Meine Favoriten im August:

[310/365][311/365][318/365][319/365][320/365][321/365][324/365][325/365][326/365][327/365]

6 Gedanken zu „Elf Monate und ein Blick zurück

  1. 11 monate. echt absoluter irrsinn. wahnsinn, dass du wirklich die konsequenz hattest, das so lange durchzuhalten und es sind auch grandiose dinge dabei entstanden. ich bin auf den letzten monat gespannt!

  2. Dass nur noch ein Monat verbleibt ist wirklich erstaunlich. Die Zeit ist wie im Flug vergangen und Du hast Deinen Lesern konsequent sehr Sehenswertes geboten. Das muss Dir erstmal jemand nachmachen. Kompliment!

    Ich habe jeden Deiner Beiträge sehr genossen und auf die noch verbleibenden bin ich natürlich weiterhin gespannt!

  3. Wahnsinn, ich kann mir gar nicht vorstellen, dass es dann in einem knappen Monat schon vorbei ist.

    Zu den Fotos: Deine Favoriten gefallen mir ebenfalls sehr gut. Die Auswahl stimmt mal wieder^^
    Ansonsten muss ich mal sagen, hast du es doch auch gut geschafft, mal ein paar mehr Selbstportraits zu machen, die mir auch alle sehr gut gefallen haben.

  4. Pingback: 2. August-Rückblick | Nuss & Point

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s