Winterliches Heuckenlock

Am Samstag nach dem Dom war ich mit der Fotogruppe – wobei wir auf ca 5 Personen reduziert waren – im verschneiten Naturschutzgebiet Heuckenlock. Aber bevor ich euch die Bilder zeige kommt hier noch eines, das ich kurz vor Weihnachten aufgenommen habe – auf einmal hat es nämlich diese riesigen, flockigen Watteschneebällchen geschneit und ich rannte nach kurzem Staunen zur Kamera und hielt sie gen Himmel um das Treiben einzufangen. Da flog mir plötzlich dieser Vogel vor die Linse! Natürlich drückte ich ganz schnell ab. Es ist keine Taube, Möwe oder Amsel – die kann ich von einander unterscheiden :D Es ist was größeres. Allerdings ist der Vogel so gut nicht zu erkennen. Ein kleiner Greifvogel? Eine Eule? Ich habe ehrlich gesagt überhaupt keine Ahnung, ich gebe es zu. Aber das Foto ist hier:

Bird

Und jetzt Heuckenlock :)

HeuckenlockHeuckenlockHeuckenlockHeuckenlockHeuckenlockHeuckenlockHeuckenlockHeuckenlockHeuckenlock

HeuckenlockHeuckenlockHeuckenlock

Ich glaube im Frühling hat diese Gegend mehr zu bieten – vor allem sicher eine wunderschöne Tierwelt. An diesem Wintertag (für mich) leider eher weniger.

9 Gedanken zu „Winterliches Heuckenlock

  1. Ich finde die Gegend ist (zumindest soweit ich das anhand der Bilder beurteilen kann) nichts besonderes. So Naturfotots könnte man wohl genau so gut in jedem anderen Naturschutzgebiet auf der Welt machen.
    Und ich habe auch keine Ahnung welcher Vogel das ist :D

  2. Für mich sieht es ja nach einem Greifvogel aus, aber Ahnung habe ich davon auch nicht. Jedenfalls gut getroffen!

    Das Foto mit dem Läufer finde ich ziemlich cool. Sehr schön minimalistisch.
    Die anderen Fotos hauen mich jetzt nicht so vom Hocker. Alle ganz gut – das mit der Straße ist auch noch ganz cool – aber es fehlt der Kick. Oder einfach nur die Sonne^^

  3. ich mag die fotos trotzdem. das haus gefällt mir, das hat in seiner absoluten symmetrie irgendwas. und das drittletzte querformat finde ich toll. und das letzte. schön!

  4. Der Jogger hat etwas. Es sieht aus, als würde er fast im Nichts laufen – da kann einem doch ein bisschen mulmig werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s