Schmetterlingspark

Eigentlich müsstet ihr hier Fotos aus dem Zoo sehen, wenn man auf eine streng chronologische Reihenfolge achtet. Allerdings warte ich aktuell noch auf die Genehmigung von Hagenbecks Tierpark, um die Bilder hochladen zu dürfen. Und wer weiß, wann die kommt. Oder ob sie kommt. Eventuell müsst ihr sogar leider auf Zoofotos verzichten, falls das nichts wird…

Jedenfalls überspringen wir erstmal den Zoobesuch im Mai zu einem Besuch im Schmetterlingspark Anfang Juni. Die Veranstaltung war locker an das Unileben geknüpft und hat sehr viel Spaß gebracht. Leider ist es trotz so vieler Schmetterlinge auf einen Haufen, sehr schwierig welche im Flug zu erwischen, vor allem wenn es dann noch ein scharfes Foto sein soll. Deswegen gibt es hier nur sitzende Schmetterlinge zu bestaunen. Wie man sieht, konnte ich mich auch nicht auf eine geringere Auswahl Bilder festlegen, obwohl sie teilweise doch recht ähnlich sind…

Bevor wir in die fast tropische Wärme zu den Schmetterlingen gingen, wurden uns erst einmal ein paar Fakten erklärt: Wir bekamen super interessante Kokons gezeigt und kleine Raupen mit verschiedensten Tarntechniken.
Von der Seite da dieses kleine Monster aus wie ein Drache, war sehr beliebt weil so groß und bewegungsfreudig.

butterfly park

Der Park ist eher klein und schnuckelig, ich stand überall ewig und bin trotzdem den Park einigemale durchwandert.
Weil darauf geachtet wird, dass die Schmetterlinge nicht angefasst oder auf die Hand genommen werden, sind die Tiere auch nicht so zutraulich wie vielleicht anders wo. Ich finde das trotzdem gut, denn es ist sicher besser für die Tiere. Und sie sitzen ja auch oft genug mal irgendwo in Ruhe – zum Beispiel auf einer Orangenscheibe.

butterfly park

Oder auch nur auf einer Pflanze:

butterfly park

Zu schade war wirklich, dass die Schmetterlinge, die eine leuchtend blaue Flügeloberseite haben im Flug genauso flatterig sind, wie alle anderen Schmetterlinge. Und sie im Sitzen eigentlich immer die Flügel zugeklappt halten, so dass man nur die braune Unterseite sieht. Hier ist es mir etwas gelungen, ein bisschen Blau auf den Chip zu bannen:

butterfly park

Andere Schmetterlinge:

butterfly parkbutterfly parkbutterfly parkbutterfly park

butterfly parkbutterfly park

butterfly parkbutterfly parkbutterfly parkbutterfly park

Hier fand ich auch die Schwarz-Weiß-Version sehr toll und konnte mich partout nicht entscheiden:

butterfly park

Während ich mich hier klar für die Graustufen entschieden habe:

butterfly parkbutterfly parkbutterfly park

Ich bin so froh euch diese Bilder endlich zeigen zu können, aber jetzt gehöre ich dringend ins Bett :)

Advertisements

10 Gedanken zu „Schmetterlingspark

  1. Während dem Lesen habe ich mir überlegt welches Bild mir am besten gefällt. Aber immer wenn ich eins gefunden habe, hab ich weitergescrollt und wieder eins gesehen, das noch schöner war!

  2. Oh, wie schön! Wie gut, dass du dich nicht auf weniger beschränkt hast, denn die sind alle sehr wunderbar. Die s/w-Fotos mag ich gerade besonders, da wirken die Schmetterlinge noch filigraner als in den farbigen Versionen.

  3. Tolle Bilder und schön, dass Du endlich wieder Zeit zum Bloggen hast. Ich hätte mir auch doppelt so viele Schmetterlinge mit Freude angesehen.

  4. zutrauliche schmetterlinge? das habe ich ja noch gar nicht gehört. deine bildern sind jedenfalls atemberauben scharf. wie kriegst du das nur immer so hin? hast du mit dem makro fotografiert, nehme ich an?

    genehmigung vom zoo? ohje – sowas braucht man???

    die schwarz weißen sind übrigens meine favoriten, die haben alle etwas ungemein künstlerisches.

  5. Ihr Lieben, es freut mich sehr, dass euch meine Schmetterlingsbilder so gefallen! Und sogar neue Gesichter hier zu sehen! :)

    @Paleica: Na ja zutraulich nicht unbedingt, aber ich habe es in anderen Schmetterlingshäusern schon erlebt, dass sie viel auf dich drauf fliegen und dir auch auf die Hand krabbeln, wenn du den Finger in die Nähe ihrer Sitzposition hälst. Gut, dass durftest du hier auch gar nicht provozieren, aber die meisten Schmetterlinge flogen auch schnell weg, wenn man ihnen zu nahe kam. Und der Schmetterling auf dem Kleidzipfel war auch eher eine Ausnahme. Einmal noch landete so ein hübscher blauer Schmetterling noch in den Haaren eines Mädchens und ließ sich auch kaum abschütteln, eventuell hatte er sich etwas verfangen. Aber sonst blieben sie halt eher auf Distanz.

    Die Bilder sind mit Makro und Tele entstanden. Welches jetzt zu welchem Bild gehört kann man bei Flickr nachschauen :) Größtenteils kam aber das Makro zum Einsatz.

    EDIT: Hm, ich seh gerade, man kann bei Flickr NICHT nach schauen, irgendwas ist bei dem Export hier wohl schief gegangen.

  6. Sehr sehr schön! Und so schön die Farbenvielfalt der Schmetterlinge auch ist, umso toller finde ich die Graustufenbilder. Sieht man nicht so oft, aber es passt wirklich großartig!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s