[1/365] Ein neuer Anfang

[1/365]Aus den EXIF: Makro | 100mm | f/4.5 | 1/400s | ISO 400

Ich muss verrückt sein, ziemlich verrückt. Aber ein bisschen irre macht ja Spaß ;)

Vielleicht können sich manche von euch daran erinnern, dass ich bei Beendigung meines letzten 365-Projekts versprochen, dass ich natürlich trotzdem fleißig weiter fotografieren werde. Ihr habt ja mitbekommen, dass das nicht ganz so wie geplant gelaufen ist. Das Studium ist nicht so entspannt wie gedacht, die tägliche Tasche ist nicht nur Deko mit einem schmalen Block und Kugelschreiber, sondern ein dickes Schwergewicht und überhaupt fehlt es an Zeit. Da fahre ich nun tagein, tagaus nach Hamburg und sehe doch nur S-Bahn und Uni. Aber ich habe die Fotografie schon vermisst und will jetzt wieder mit mehr Regelmäßigkeit zurück kehren. Was wäre da angemessener als eine zweite Runde 365? Dreihundertfünfundsechzig Tage im Jahr. Das hat letztes Mal einige tolle aber auch einiges an schrecklichen Bildern hervor gebracht. Im Gesamten haben die guten Bilder überwogen und natürlich ist das auch jetzt mein Ziel. Hauptsache ist aber wie letztes Mal: dran bleiben! Trotz aller eventuell aufkommender Widrigkeiten weiter machen. Jeden Tag mindestens ein Foto. Hoffentlich habe ich am Ende des Jahres einige Dinge dazu gelernt, ein bisschen experimentiert, ein bisschen „raus aus der Comfort-Zone“, ein bisschen mich entwickelt.

In die Widrigkeiten bin ich ja gleich gestern schon hinein gestolpert. Zum Einen habe ich mir aus diversen Gründen den 1.07.2014 als Startpunkt ausgewählt, und das obwohl der Beginn des Projekts mitten in die aller stressigste Phase des Semesters fällt (und in einer sehr stressigen Phase des Studiums aufhören wird)… zum Anderen wollte das Wetter auch einfach nicht so wie ich. Ursprünglich war ein wunderschöner, symbolträchtiger Sonnenaufgang geplant. Jetzt ist es nur eine olle Schwebfliege aus dem Vorgarten, aber immerhin im Flug :D

hoverflyperfect tiny flowerdrop

Noch einmal kurz die „Regeln“: Nur ein Tagesfoto, aber keine Beschränkung für die restlichen Bilder / Tagesfoto kann nur ein Foto vom aktuellen Tag sein; wenn an einem Tag viel fotografiert wurde, können die entstandenen Bilder nicht auf weitere Tage aufgeteilt werden / Ist es an einem Tag absolut nicht möglich zu fotografieren, wird der Tag ausgelassen und hinten an das Projekt angehängt / Kein Zwang zum Fotografieren mit der DSLR / Kein konkretes Thema, keine technischen Vorgaben

 

8 Gedanken zu „[1/365] Ein neuer Anfang

  1. yay, wer hätts gedacht, so eine freude :) na dann viel vergnügen, ich könnte es ja nicht. mir reicht das 100happydays auf instagram, um mich an meine grenzen zu bringen. die olle schwebfliege im flug finde ich toll gelungen, aus technischer sicht. rein aus ästhetischer und emotionaler sicht ist aber die perfect tiny flower mein favorit.

  2. Pingback: #312: Tastatur [188/365] | Gedanken-Notizblog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s