[8/365] Wieder Blumen

[8/365]Aus den EXIF: Makro | 100mm | f/2.8 | 1/200s | ISO 800

Jaaah, wieder Blumen. So viel Unkreativität gehört eigentlich verboten. Kennt ihr das Gefühl, dass immer das, was ihr gerade macht, euch irgendwie schlecht erscheint? Aber rückblickend ist es eigentlich gar nicht zu schlimm. Ich erinnere mich an mein letztes Projekt, bei dem ich so viele Tage hatte, wo einfach auch die langweiligsten Bilder entstanden sind. Aber wenn ich mir das jetzt so angucke, sind doch wirklich überwiegend ganz gute Sachen dabei. Und dann denke ich an mein Projekt jetzt und habe das Gefühl, dass kann doch nicht noch einmal so gut gelingen. Ich meine… schon der Anfang. Mein letztes Projekt startete mit einer coolen Pilzgruppe, an Tag 2 bin ich aufs Feld gefahren und habe Heuballen fotografiert, Tag 3 verbrachte ich schon früh morgens mit Gummistiefeln im See. Kinderhände, eine elegante Lampe, einen Abstecher in den Wald. Insgesamt in den ersten acht Tagen zwei Selbstportraits. Und an Tag 9 hatte ich ein ziemlich groß aufgezogenes Shooting mit einer Freundin im Wald. Wie soll ich das denn toppen!? Gerade blogge ich Tag 8 und ich habe bisher… eine Schwebfliege, eine Spinne, Schwäne und… Blumenzeugs.

Und dann denke ich mir, was ich denn an den vielen Tagen fotografieren werde, die ich unkreativ und unmotiviert bin? Im letzten Projekt gab es noch halbwegs viel Schnickschnack im Haus oder schnelle, einfache Motive in der unmittelbaren Umgebung. Aber die gingen mir schon letztes Mal aus. Es ist also nicht nur der Anfang, der (auch durch die Klausuren bedingt) schon mal deutlich schwieriger war als letztes Jahr. Nein, es werden noch viele Tage kommen, wo ich dieses Projekt ausgiebig hassen werde. Ich hoffe nur, am Ende kann ich wieder das Fazit ziehen: Eigentlich war es doch ganz gut. Eigentlich sind doch ziemlich viele gute Bilder bei rausgekommen.

flower

2 Gedanken zu „[8/365] Wieder Blumen

  1. Pingback: #319: Das Wetter spinnt [195/365] | Gedanken-Notizblog

  2. Willkommen im Club!
    Die Motivfindung finde ich inzwischen auch sehr viel schwieriger als beim letzten Mal, weil ich einfach ständig denke, dass ich schon alles fotografiert habe. Schrecklich, aber ich hoffe, dass das am Ende nicht das vorherrschende Gefühl sein wird, sondern dass wir beide erfolgreich und mit einem positiven Fazit aus dem Projekt gehen werden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s