Kleine Tempeltour

Eigentlich habe ich die ganzen „großen“ Tempel von Bangkok ja schon besucht. Allerdings war ich die einzige, die das schon so abgedeckt hatte. Eine kleine Tour sollte es noch für diejenige geben, die jetzt zum ersten Mal in Thailand war und für denjenigen, der es zwar geschafft hat etliche Male beim Wat Pho zu landen, aber noch nicht im Wat Phra Kaew oder auf dem Wat Arun war. Leider verlief das alles nicht so ganz nach Plan. Wir beiden Mädels mussten erstmal aus dem Penthouse auschecken. Der Koffer meiner Freundin wurde vom Rest der Penthouse-Gruppe mitgenommen und schon mal in ein Guesthouse verfrachtet, mein Koffer wurde erst einmal mitgenommen. Wir holten unseren Freund ab und ich brachte meinen Koffer in seinem Zimmer unter, schließlich würde ich am Abend wieder abgeholt werden, Bangkok verlassen und wieder in einem eigenen Zimmer in einem eigenen Bett schlafen!

temple minimalism

Wir fuhren mit dem Boot ins Zentrum und irgendwie war es dann schon Mittagszeit. Wir wollten erst einmal essen und als wir dann beim Wat Phra Kaew ankamen, war der irgendwie schon kurz davor zu schließen. Ich war bereits zielstrebig hinein maschiert, um den Preisen für Ausländer zu entkommen, und merkte davon noch nicht so viel. Innerhalb der Mauern war noch ziemlich viel los, also setzte ich mich und wartete, bis mir schließlich über WhatsApp kommuniziert wurde, dass sich der hohe Eintrittspreis für meine Freunde nicht lohnt, weil ja bald zu gemacht wurde. Da merkte ich dann auch, dass die Massen langsam aber sicher Richtung Ausgang strömten. Also gut, dann eben nicht xD

lotuswat pho reflectionwat pho

Zum Glück hatte der Wat Pho noch deutlich länger auf. Ich kam kostenlos rein und auch meine Lieben mussten nicht viel mehr bezahlen – und bekamen dafür dann sogar noch ein Wasser umsonst. Jedenfalls eine deutlich günstigere Angelegenheit als der Wat Phra Kaew und nicht minder schön. Tatsächlich liefen wir auch direkt in eine große Zeremonie. Wir setzten uns und lauschten eine Weile dem Sing Sang der Mönche und amüsierten uns darüber wie einer von ihnen nebenbei auf sein Handy eintippte. Ich fand, das war ein tolles Erlebnis, gerade für Leute, die sowas so noch nicht erlebt haben. Anschließend wurde noch eine kleine Mieze gestreichelt, welche von der größeren ihres Futters beraubt wurde.
rivalry

Auch der Wat Arun war glücklicherweise noch zugänglich und so kletterten wir Mädels hinauf und fotografierten von dort den hübschen Sonnenuntergang. Unser Freund blieb leider auf halber Höhe stehen, der fand die vielen Meter und steilen Treppen ein wenig zu beängstigend.

wat arunsundown

Als wir dann wieder festen Boden unter den Füßen hatten, suchten wir uns noch etwas zu essen (das war gar nicht so einfach, irgendwie brauchten wir eine Weile bis wir aus der „Tempel-Ecke“ wieder beim Essens-Paradies ankamen, und dann wollte auch noch etwas gefunden werden, was vegane Gerichte im Angebot hatte) und dann trennten sich unsere Wege. Wir riefen für meine Freundin ein Taxi und schickten sie Richtung Guesthouse und stiegen dann selbst in eines. Ich holte meinen Koffer ab und hatte dann noch eine Stunde Fahrt vor mir, bis ich selbst unter die Dusche hüpfen konnte.

Trotz diverser Planänderungen: Es war sooooo ein toller Tag! <3

Wieder alles Aufnahmen, die mit dem Handy gemacht wurden übrigens. Ich bin begeistert, was das Smartphone kann, wenn das Licht stimmt.

4 Gedanken zu „Kleine Tempeltour

  1. Wow, das sind echt tolle Einrücke, die du da mit uns teilst. Ich komme wieder, das sind echt tolle Bilder. Muss mir erstmal jetzt die anderen Beiträge mal ansehen, war schon lange nicht mehr hier, glaube ich :D

    • Das könnte daran liegen, dass ich erst seit kurzem wieder richtig blogge und auch schon eeeewig nicht mehr bei dir war :D Aber ich arbeite Schritt für Schritt, wie es die Zeit zulässt, meinen Feedreader ab :D

      Freut mich jedenfalls, dass dir die Bilder gefallen und du wieder öfters vorei schauen möchtest :)

  2. Sehr schöne Eindrücke. Man denkt auch gar nicht, dass das alles nur Handyfotos – bei den Outdoor-Bildern jedenfalls nicht – sind. Wirklich klasse, wie gut die Qualität da ist. Mein absoluter Favorit ist hier das 3. Bild. Die Spiegelung ist total schön!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s